Galaxy Note 7: Irisscanner soll bald auch Drittanbieter-Apps sichern

Weg damit !26
Die Front des Galaxy Note 7 besitzt eine zweite Kamera für den Irisscanner
Die Front des Galaxy Note 7 besitzt eine zweite Kamera für den Irisscanner(© 2016 CURVED)

Das Galaxy Note 7 ist da und bringt wie erwartet einen Irisscanner zum Entsperren mit. Bislang haben App-Entwickler noch keinen Zugriff auf das praktische Sicherheits-Feature des Phablets – das soll sich aber bald ändern.

Demnach plant Samsung, eine Schnittstelle für den Irisscanner zugänglich zu machen, die künftig Teil des sogenannten Samsung Pass Programs werden soll, berichtet AndroidAuthority. Entwickler erhalten somit die Möglichkeit, eigene Apps mit einer weiteren Sicherheitsfunktion auszustatten. Ein Beispiel seien etwa Banking-Apps, die den Kontoauszug erst nach einem erfolgreich durchgeführten Abtast-Vorgang auf dem Galaxy Note 7 anzeigen.

Irisscanner bislang kaum verbreitet

Denkbar wäre der Einsatz des Irisscanners aber in sämtlichen Apps, die eine Sicherheitsabfrage erfordern. Da das Galaxy Note 7 wie sein Vorgänger einen Fingerabdrucksensor besitzt, wäre somit theoretisch eine zusätzliche Sicherheitsstufe möglich. Die Hardware erkennt Euer Auge dabei nur in Sekundenbruchteilen. Entgegen Berichten im Vorfeld der Note7-Enthüllung – und Anraten von Samsung – scheint das Feature keine allzu großen Probleme mit Brillen oder Kontaktlinsen zu haben, wie Ihr unserem Hands-on entnehmen könnt.

Da Irisscanner in Smartphones bislang noch selten sind, bleibt fraglich, wie viele Drittanbieter-Apps die Sicherheits-Funktion unterstützen werden. Unter den hierzulande erhältlichen Android-Smartphones ist das Galaxy Note 7 derzeit das einzige Gerät mit dem Feature, während das Lumia 950 XL mit Windows 10 Mobile ebenfalls darüber verfügt. Da in Zukunft aber mehr und mehr Hersteller auf den Zug aufspringen dürften, werden wohl auch Drittanbieter-Apps zunehmend Irisscanner-Support anbieten.


Weitere Artikel zum Thema
Fire Emblem - Heroes: Ninten­dos Stra­te­gie-Spiel kommt zuerst für Android
Christoph Groth
Fire Emblem Heroes
Nintendo hat das zweite Mobile-Game nach Super Mario Run angekündigt. Fire Emblem: Heroes erscheint schon im Februar für Android, iOS folgt später.
Sony gibt Datum für MWC-Keynote bekannt – zwei Smart­pho­nes geplant
Michael Keller
Sony könnte auf dem MWC 2017 den Nachfolger des Xperia M5 präsentieren
Sony hat zu einem Event im Rahmen des MWC 2017 eingeladen. Voraussichtlich wird das Unternehmen aus Japan dort zwei neue Smartphones enthüllen.
iPhone 8: Gewölb­ter OLED-Screen angeb­lich nur für das 5,8-Zoll-Gerät
Michael Keller
Das iPhone 8 soll den optischen Fingerabdrucksensor von Synaptics verwenden
Neue Gerüchte zum iPhone 8: Angeblich soll das 5,8-Zoll-Modell des Apple-Smartphones exklusiv ein Edge-Display mit OLED-Technologie erhalten.