Galaxy Note 7: Leak bestätigt den Gerätenamen

Her damit !31
Samsung überspringt die "6" offenbar wirklich
Samsung überspringt die "6" offenbar wirklich(© 2016 Twitter.com/evleaks)

"Oh, das Galaxy Note 7 ist ja schön schnell, aber auch nicht unbedingt billig. Dürfte ich einmal das Vorgängermodell sehen?" Mit dieser Frage könnten Verkäufer in Elektronikmärkten schon bald konfrontiert werden. Richtige Antworten wären wohl "Das gibt es nicht", "Das gibt es hierzulande nicht" oder "Aber das ist schon zwei Jahre alt". 

Das letzte Samsung-Phablet mit Eingabestift, das in Deutschland erschien, ist das Galaxy Note 4. Zwei Jahre später soll nun wirklich das Galaxy Note 7 kommen, wie der Leak-Experte Evan Blass alias "@evleaks" bei Twitter berichtet. In seinem Tweet schreibt er übersetzt lediglich "Bestätigt!" und zeigt dazu ein Bild mit dem Schriftzug "Samsung Galaxy Note 7", der wirkt, als sei er direkt von der offiziellen Samsung-Webseite geleakt worden.

Release im August

Damit dürfte es also sicher sein, dass der koreanische Hersteller Anfang August wirklich das Note 7 und nicht etwa das Note 6 ankündigen wird. Gerüchten zufolge soll Samsungs Präsentation am 2. August erfolgen. Mit einem Release wird bereits zur Mitte des Monats gerechnet.

Auf diese Weise sollten Interessenten noch etwas Zeit haben, von möglichen Vorbestellerangeboten zu profitieren. Selbst zum Preis gibt es zumindest schon unbestätigte Gerüchte: Demnach werde Samsung das Phablet zu einem Startpreis von 799 Euro anbieten. Alle weiteren Informationen zum 5,8-Zoll-Gerät findet Ihr in unserer Info-Sammlung zum Galaxy Note 7.

Weitere Artikel zum Thema
Neuer Galaxy-Note-9-Spot: So verdrängt Samsung das Note-7-Deba­kel
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 soll einen größeren Akku als das Galaxy Note 7 erhalten
Das Galaxy Note 9 hat wohl einen Vorgänger weniger als gedacht: Samsung ist einem Spot zufolge gar nicht mehr Feuer und Flamme für das Galaxy Note 7.
Galaxy Note 7: Recy­cling soll 157 Tonnen "rares Metall" brin­gen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 als Goldquelle: Samsung will die verbleibenden Einheiten recyceln und mehrere Tonnen an seltenen Metallen wie Gold zurückgewinnen.
Galaxy Note FE im Tear­down: So viel Note 7 steckt in der Neuauf­lage
Michael Keller1
So sehen die einzelnen Komponenten des Samsung Galaxy Note Fe aus
Vor Kurzem erst hat Samsung das Galaxy Note FE veröffentlicht – iFixit hat die "Fan Edition" des Galaxy Note 7 bereits in seine Einzelteile zerlegt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.