Galaxy Note 7 mit 4 GB RAM im Benchmark aufgetaucht

Peinlich !19
So sieht das Galaxy Note 7 einem Leak zufolge aus
So sieht das Galaxy Note 7 einem Leak zufolge aus(© 2016 Twitter/@evleaks)

Das Galaxy Note 7 ist bereits in der Benchmark-Datenbank von AnTuTu unter dem Kürzel SM-N930V aufgeführt. Der Eintrag gibt Aufschluss über einige Hardware-Spezifikationen des kommenden Top-Phablets, wie PhoneArena meldet. Demzufolge sind unter anderem 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher integriert.

Als zentrale Recheneinheit des Galaxy Note 7 dient den Angaben zufolge Qualcomms aktueller Flaggschiff-Chip Snapdragon 820. Der Vierkern-CPU steht eine Adreno 530-Grafikeinheit zur Seite. Gerüchte gingen bislang von einem Nachfolgechip aus: entweder ein Snapdragon 821 oder 823 – je nach Region aber auch Samsungs hauseigener Exynos. Gut möglich, dass sich die Ausstattung bis zum Release noch ändert.

Womöglich mehrere Versionen des Note 7 geplant

Zur genauen Bildschirmgröße liefert der Benchmark keine Angaben. Lediglich die Auflösung ist mit 2560 x 1440 angegeben. Vorige Berichte gehen beim Galaxy Note 7 von einer Bildschirmdiagonalen von 5,7 bis 6 Zoll aus. Wenig Konkretes liefert der Benchmark auch zu den Kameras: 13 MP auf der Rückseite und 5 MP auf der Vorderseite soll die Auflösung der Sensoren betragen. Das Linsen-Gespann könnte 1:1 dem des Galaxy S7 entsprechen, das in Kamera-Tests regelmäßig Bestwertungen einheimst.

Als Betriebssystem ist Android 6.0.1 angegeben; ein späteres Update auf Android Nougat ist wahrscheinlich. Vermutlich handelt es sich bei dem getesteten Galaxy Note 7 um nur ein Modell von mehreren. So ist es denkbar, dass neben der Ausführung mit 4 GB RAM noch eine Variante mit 6 GB Arbeitsspeicher erscheinen wird – und mit bis zu 256 GB internem Speicher plus microSD-Kartenslot. Alles, was wir bisher zum nächsten Premium-Phablet aus Südkorea wissen, haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !11Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.