Galaxy Note 7: Notes-App kommt auch für ältere Note-Phablets

Die Notes-App für das Galaxy Note 7 soll künftig auch für die Vorgängermodelle erscheinen. Wo das Galaxy Note 4 Funktionen wie Notizbuch oder Zeichenblock in einzelne Anwendungen auslagert, bietet die aktuelle Lösung eine zentrale Anlaufstelle mit vielen Verbesserungen.

"Die neue Samsung Notes-App ist derzeit auf dem Galaxy Note 7 verfügbar und wird in naher Zukunft als Download für andere Note-Geräte erhältlich sein", heißt es im offiziellen Blog von Samsung. Solltet Ihr ein Vorgängermodell besitzen, dann könnt Ihr mit den separaten Apps wie S Note oder Memo erstellte Inhalte einfach in die All-In-One-App importieren.

Samsung Notes vereint die S Pen-Funktionen

Zu den Neuerungen der Notes App auf dem Galaxy Note 7 gehört unter anderem eine digitale Leinwand, die auch Ölmalerei simuliert. Tragt Ihr unterschiedliche Farben auf, vermischen sich die Töne und schaffen so sanfte Farbübergänge. Der S Pen als Kalligraphie-Pinsel hingegen setzt unterschiedliche Druckstärken um und schreibt entsprechend dicker oder dünner.

Der Vorteil einer vereinheitlichten App: Die vielen einzelnen Funktionen der Notes App lassen sich in einem einzigen Dokument mischen, egal ob Foto, Zeichnung oder Audio-Aufnahme. Wann die Notes App genau für die Vorgänger des Galaxy Note 7 erscheinen wird, ist ebenso offen, wie die Frage, welche Note-Modelle kompatibel sein werden. Schrifteingaben mit Action Memo scheint das Galaxy Note 7 übrigens noch nicht zu unterstützen, was sich aber demnächst ändern soll.


Weitere Artikel zum Thema
LG V30: Tear­down zeigt das Smart­phone mit Rand­los-Display von innen
Guido Karsten
LG V30 Teardown YouTube JerryRigEverything
Das LG V30 sieht von außen nicht schlecht aus, doch wie steht es um die inneren Werte? In einem Teardown wurde das Gerät nun zerlegt.
Bundes­tags­wahl 2017: Mit MyTaxi kommt Ihr kosten­los zum Wahl­lo­kal
Francis Lido
MyTaxi erstattet Euch die Fahrtkosten zum Wahllokal
Der Anbieter der App "MyTaxi" spendiert seinen Nutzern anlässlich der Bundestagswahl einen Gutschein in Höhe von 15 Euro.
Pi Char­ger soll Wire­less Char­ging via Qi-Stan­dard über Distanz ermög­li­chen
Christoph Lübben
Der Pi Charger soll Geräte kabellos über kurze Distanz aufladen können
Der Pi Charger soll das kabellose Aufladen über Distanz ermöglichen. Via Ladecase soll das auch mit älteren Smartphones funktionieren.