Galaxy Note 7: Offizielle Rücksendeboxen kommen mit Sicherheits-Handschuhen

Nach dem Ende des Galaxy Note 7 gilt es für Samsung nun, die bereits verteilten Geräte zurückzuholen. Dafür versendet das südkoreanische Unternehmen laut XDA Developers "Note 7 Return Kits", von denen sie offenbar schon selber eines bekommen haben. Der Inhalt dieses Paketes zeigt: Samsung geht auf Nummer sicher.

In dem Paket befinden sich ganze vier Verpackungen für das Galaxy Note 7, die in ihrem Aufbau etwas an eine Matroschka-Puppe erinnern: Zuerst nehmt Ihr einen Antistatik-Beutel, in den Ihr das Gerät verpackt. Danach wird das Smartphone in zwei Papp-Schachteln verstaut, die letztendlich in eine thermisch isolierte Box gelegt werden. Damit sollte das ehemalige Top-Phablet eine Heimreise möglichst ohne Explosionen antreten können.

Einpacken mit Handschuhen

Dem Paket liegen außerdem noch Sicherheits-Handschuhe bei, die Ihr zum Verpacken des Galaxy Note 7 nutzen könnt. Was zuerst nach einer übertriebenen Schutzmaßnahme klingt, hat letztendlich einen ganz anderen Grund: Die Handschuhe sind nicht dafür da, um Euch vor Verbrennungen zu schützen, sondern um allergische Reaktionen mit den Verpackungsmaterialien zu vermeiden.

Abschließend soll sich auf dem Beilage-Blatt auch der Hinweis befinden, dass dieses Paket nicht per Flugzeug transportiert werden darf – wegen der Tendenz zum Explodieren, versteht sich. So übertrieben oder unterhaltsam manch einer dieses Paket auch finden mag: Samsung nimmt den Rückruf sehr ernst. Und das ist nach dem ganzen Debakel gut so. Wenn Ihr Euer Galaxy Note 7 zurückgebt, habt Ihr aktuell die Wahl zwischen einer kompletten Rückerstattung des Kaufpreises oder einen Tausch gegen das Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Doku­ment zeigt den Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite
7
Weg damit !10Das iPhone 8 soll ein nahezu randloses Display wie in diesem Konzept erhalten
Erhält das iPhone 8 doch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Der Ausschnitt einer geleakten Präsentation soll einen Hinweis darauf liefern.
BlackBerry KeyOne im Test: zurück im Geschäft
Marco Engelien5
UPDATEHer damit !150Das BlackBerry KeyOne
8.6
Nach diversen Modellen ohne ist das BlackBerry KeyOne endlich wieder ein Smartphone mit Tastatur. Wie gut man darauf tippen kann, verrät der Test.
Nokia 9: Bench­mark gibt Hinweise auf Ausstat­tung
Das Nokia 9 könnte ähnlich wie in diesem Konzept aussehen
Präsentiert HMD Global schon bald ein Flaggschiff? Das Nokia 9 soll nun in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht sein – mit Top-Chipsatz und viel RAM.