Galaxy Note 7: Offizielle Rücksendeboxen kommen mit Sicherheits-Handschuhen

Nach dem Ende des Galaxy Note 7 gilt es für Samsung nun, die bereits verteilten Geräte zurückzuholen. Dafür versendet das südkoreanische Unternehmen laut XDA Developers "Note 7 Return Kits", von denen sie offenbar schon selber eines bekommen haben. Der Inhalt dieses Paketes zeigt: Samsung geht auf Nummer sicher.

In dem Paket befinden sich ganze vier Verpackungen für das Galaxy Note 7, die in ihrem Aufbau etwas an eine Matroschka-Puppe erinnern: Zuerst nehmt Ihr einen Antistatik-Beutel, in den Ihr das Gerät verpackt. Danach wird das Smartphone in zwei Papp-Schachteln verstaut, die letztendlich in eine thermisch isolierte Box gelegt werden. Damit sollte das ehemalige Top-Phablet eine Heimreise möglichst ohne Explosionen antreten können.

Einpacken mit Handschuhen

Dem Paket liegen außerdem noch Sicherheits-Handschuhe bei, die Ihr zum Verpacken des Galaxy Note 7 nutzen könnt. Was zuerst nach einer übertriebenen Schutzmaßnahme klingt, hat letztendlich einen ganz anderen Grund: Die Handschuhe sind nicht dafür da, um Euch vor Verbrennungen zu schützen, sondern um allergische Reaktionen mit den Verpackungsmaterialien zu vermeiden.

Abschließend soll sich auf dem Beilage-Blatt auch der Hinweis befinden, dass dieses Paket nicht per Flugzeug transportiert werden darf – wegen der Tendenz zum Explodieren, versteht sich. So übertrieben oder unterhaltsam manch einer dieses Paket auch finden mag: Samsung nimmt den Rückruf sehr ernst. Und das ist nach dem ganzen Debakel gut so. Wenn Ihr Euer Galaxy Note 7 zurückgebt, habt Ihr aktuell die Wahl zwischen einer kompletten Rückerstattung des Kaufpreises oder einen Tausch gegen das Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge.


Weitere Artikel zum Thema
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.
Huawei arbei­tet an komplett rand­lo­sem Smart­phone
Das Huawei P10 verfügt noch über Display-Ränder
Huawei lässt das Xiaomi Mi Mix alt aussehen: Der chinesische Hersteller soll an einem Smartphone arbeiten, das komplett auf Display-Ränder verzichtet.