Galaxy Note 7: Samsungs nächstes Phablet könnte wasserdicht sein

UPDATEPeinlich !27
Dieses Foto soll das Galaxy Note 7 zeigen
Dieses Foto soll das Galaxy Note 7 zeigen(© 2016 Weibo/KJuma)

Update vom 19. Juli, 17:00 Uhr: Natürlich könnte das Galaxy Note 7 immer noch wasserdicht werden, doch liefert das gezeigte Bild darauf offenbar keinen Hinweis. Wie der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer aufklärt, handelt es sich bei dem abgebildeten Gerät lediglich um ein Galaxy S7 Edge und nicht um Samsungs kommendes High-End-Phablet.

Originalmeldung: Das Galaxy Note 7 könnte gegen das Eindringen von Wasser und Staub geschützt sein: Im Internet ist ein Foto aufgetaucht, auf dem das neue Vorzeigemodell von Samsung zu sehen sein soll – mit flüssiger Seife auf dem Display.

Das Foto des angeblichen Galaxy Note 7 stammt von dem Nutzer KJuo, der das Bild über seinen Account bei dem Mikro-Blogging-Dienst Weibo veröffentlicht hat. Bei der Flüssigkeit, die auf der Frontseite des Smartphones zu erkennen ist, soll es sich laut Playfuldroid um flüssige Seife handeln – ein Hinweis darauf, dass das Gerät tatsächlich über eine IP68-Zertifizierung verfügen könnte, wie es bereits in Gerüchten vorhergesagt wurde.

IP68-Zertifizierung wahrscheinlich

Es ist durchaus wahrscheinlich, dass Samsung das Galaxy Note 7 gegen Staub und Wasser schützt – auch die aktuellen Vorzeigemodelle Galaxy S7 und S7 Edge verfügen über eine IP68-Zertifizierung. Das Gerät auf dem geleakten Foto ist nicht angeschaltet – somit kann nur gemutmaßt werden, ob die Flüssigkeit wirklich auf dieses Feature hindeutet. Die leicht gebogenen Displaykanten zeigen allerdings, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um das besagte Top-Phablet handelt.

Samsung wird das Galaxy Note 7 aller Voraussicht nach am 2. August 2016 der Öffentlichkeit vorstellen und kurze Zeit später auf der ganzen Welt veröffentlichen. Das Phablet soll über ein QHD-Display und einen Irisscanner auf der Vorderseite verfügen. Außerdem sind ein 4000-mAh-Akku und ein 4 bis 6 GB großer Arbeitsspeicher im Gespräch. Alle aktuellen Informationen und Gerüchte findet Ihr in unserer ständig aktualisierten Übersicht zum Thema.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: Recy­cling soll 157 Tonnen "rares Metall" brin­gen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 als Goldquelle: Samsung will die verbleibenden Einheiten recyceln und mehrere Tonnen an seltenen Metallen wie Gold zurückgewinnen.
Galaxy Note FE im Tear­down: So viel Note 7 steckt in der Neuauf­lage
Michael Keller1
So sehen die einzelnen Komponenten des Samsung Galaxy Note Fe aus
Vor Kurzem erst hat Samsung das Galaxy Note FE veröffentlicht – iFixit hat die "Fan Edition" des Galaxy Note 7 bereits in seine Einzelteile zerlegt.
Galaxy Note FE ist offi­zi­ell: Samsung bestä­tigt Mark­start im Juli
Michael Keller29
Her damit !15Das Galaxy Note FE kommt mit dem smarten Assistenten Bixby
Samsung hat das Galaxy Note FE offiziell angekündigt: Die generalüberholte Version des Phablets wird noch Anfang Juli erhältlich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.