Galaxy Note 7: Teaser bestätigt Display-Kanten mit Spezialfeature

Her damit !39
Ein Wortspiel deutet auf das besondere Feature des Galaxy Note 7 hin
Ein Wortspiel deutet auf das besondere Feature des Galaxy Note 7 hin(© 2016 PhoneArena)

Note-Phablet mit neuem Feature: Wieder ist ein Teaser geleakt, der für das Galaxy Note 7 gedacht sein soll. Dem Bild zufolge wird das Smartphone tatsächlich wie das Galaxy S7  Edge über Display-Kanten verfügen – die allerdings eine besondere Eigenschaft mitbringen.

Das Bild zum Galaxy Note 7 wurde PhoneArena von einer anonymen Quelle zugespielt und zeigt die Umrisse eines Smartphones. Am oberen Rand ist ein S Pen zu sehen, der aufgrund des Lichts an einen Zauberstab erinnert. Das um die Seiten gebogene Display des Phablets ist zwar nicht deutlich zu erkennen – darauf deutet aber das Wortspiel am unteren Ende des Teasers hin: "Write On The Edge Of Something Great." Frei übersetzt bedeutet dies: "Schreib auf die Kante von etwas Großem."

Auf der Kante schreiben

Somit liegt der Schluss nahe, dass Nutzer auf den Kanten des Galaxy Note 7 mit dem S Pen schreiben können – ein Feature, das derzeit erhältliche Edge-Geräte des Unternehmens wie das Galaxy S7 Edge nicht bieten. Ende Mai 2016 war ein Patent von Samsung aufgetaucht, in dem genau diese Eigenschaft der Display-Kanten beschrieben wird, wie SamMobile berichtet. Erst kürzlich sind zwei Teaser geleakt, die nahe legen, dass Samsung in diesem Jahr die "6" in der Note-Reihe überspringen wird und direkt zur "7" übergeht.

Das Galaxy Note 7 soll einen 5,8-Zoll-Bildschirm besitzen, der in QHD auflöst. Als Antrieb ist der Snapdragon 823 im Gespräch, einem leicht aufgebohrten Ableger des derzeitigen High-End-Chipsatzes Snapdragon 820. Der Arbeitsspeicher soll 6 GB umfassen und die Kamera soll mit der im Galaxy S7 identisch sein. Der Nachfolger des Galaxy Note 5 könnte jüngsten Gerüchten zufolge außerdem über einen Irisscanner verfügen. Weitere mutmaßliche Eigenschaften des Phablets haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengestellt.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben12
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller5
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.