Galaxy Note 9: Preis doch nicht so hoch wie erwartet?

Das Galaxy Note 9 dürfte wie schon sein Vorgänger zu den teuersten Samsung-Geräten zählen
Das Galaxy Note 9 dürfte wie schon sein Vorgänger zu den teuersten Samsung-Geräten zählen(© 2018 CURVED)

Trotz einiger Verbesserungen könnte das Galaxy Note 9 am Ende doch kaum teurer werden als das Galaxy Note 8. Der Vorgänger erschien hierzulande mit einer Preisempfehlung von 999 Euro. Nun soll feststehen, wie viel das neue Modell in seinen beiden Ausführungen in Samsungs Heimat kosten wird.

Die Preise aus Südkorea lassen sich natürlich nicht direkt in Euro umrechnen. Demnach würde das Galaxy Note 9 nämlich sogar deutlich günstiger starten als sein Vorgänger. Der Vergleich zum Vorjahrespreis gibt dafür aber einen recht guten Hinweis: So soll das neue Modell mit 128 GB internem Speicher nämlich 1.094.500 Won kosten – und das entspricht exakt dem Preis, den Samsung 2017 auch zum Start für das Galaxy Note 8 mit 64 GB Speicher abgerufen hat.

512-GB-Modell auch für Deutschland?

Sollte Samsung auch in Deutschland beim UVP vom vergangenen Jahr bleiben, dürfte das Galaxy Note 9 hierzulande für 999 Euro angeboten werden. Offen ist, ob dieses Mal auch die Variante mit größerem internen Speicher nach Deutschland kommt. Diese soll sogar 512 GB mitbringen, also ebenfalls doppelt so viel wie das teurere Modell vom Vorjahr.

In Südkorea werde der Preis für die Ausführung mit 512 GB Speicher laut ETNews bei 1.353.000 Won liegen und damit etwa 23 Prozent höher ausfallen als beim Basismodell. Auf einen Startpreis von 999 Euro bezogen, würde dies wiederum einem Preis von etwa 1230 Euro entsprechen. Am 9. August wird sich zeigen, ob Samsung die Preise für das Galaxy Note 9 in Deutschland wirklich so wählt, wie in seiner Heimat. Ende Juli gab es auch Gerüchte, wonach das Basismodell hierzulande für 1050 Euro über die Ladentheke geht, während die teurere Variante 1250 Euro kostet.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 9 erhält Sicher­heits­up­date für Februar 2019
Francis Lido
Samsung spendiert dem Galaxy Note 9 ein Update.
Das Februar-Update für das Samsung Galaxy Note 9 rollt aus. Es sorgt für mehr Sicherheit und optimiert den Nachtmodus.
Android-Upda­tes: Diese Herstel­ler brin­gen neue Soft­ware am schnells­ten
Sascha Adermann
Samsung gehört zu den Herstellern, die Android-Updates inzwischen schneller verteilen
Viele Smartphone-Hersteller verteilen Android-Updates seit einiger Zeit schneller an die Nutzer. Aber wer macht dabei den besten Job?
Galaxy Note 9: Update auf Android Pie bringt Ton-Modus für Gaming mit
Sascha Adermann
Dank des speziellen Dolby-Atmos-Modus ist der Sound in Spielen lauter
Mit dem Update auf Android Pie erhält das Galaxy Note 9 einen speziellen Dolby-Atmos-Modus für Spiele. Die Einbettung des Features ist gut durchdacht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.