Galaxy S10: Die künstliche Intelligenz könnte einen großen Sprung machen

Das Design des Galaxy S10 ist noch unbekannt
Das Design des Galaxy S10 ist noch unbekannt(© 2018 CURVED)

Im Frühjahr 2019 enthüllt Samsung voraussichtlich das Galaxy S10. Das Top-Smartphone könnte eine wesentlich bessere künstliche Intelligenz als ältere Flaggschiffe des Unternehmens besitzen. Erreicht wird dies wohl durch einen Schritt, den etwa Apple und Huawei bereits gegangen sind.

In einigen Regionen wird das Galaxy S10 wohl von dem Top-Chipsatz Exynos 9820 angetrieben, der bislang noch nicht offiziell vorgestellt wurde. Es ist möglich, dass dieser Chip über eine Neural Processing Unit (NPU) verfügt. Der Gerüchte-Experte Ice Universe hat auf Twitter das mutmaßliche Job-Profil eines Samsung-Mitarbeiters veröffentlicht, der wohl von Dezember 2017 bis März 2018 an so einer NPU gearbeitet hat. Mit dieser könnte das S10 Aufgaben für die künstliche Intelligenz schneller verarbeiten.

Fotos mit künstlicher Intelligenz

Schon Huawei und Apple setzen auf eine NPU für ihre Top-Modelle – seit Einführung der Chipsätze Kirin 970 und Apple A11 Bionic. Dadurch können entsprechende Smartphones zum Beispiel schneller Inhalte auf Bildern erkennen und einige eurer Sprachbefehle lokal verarbeiten. Letzteres ist schneller, als wenn euer Kommando zunächst über das Internet gesendet und dann erst verarbeitet wird. Zudem hilft künstliche Intelligenz bei der Szenenerkennung für Fotos, sodass ein Smartphone die optimalen Einstellungen für ein Motiv selbst vornimmt. Auch davon könnte das Galaxy S10 profitieren.

Eine eigene NPU soll auch der Nachfolger des Snapdragon 845 erhalten. In einigen Regionen (zum Beispiel in den USA) wird Samsung das Galaxy S10 voraussichtlich mit diesem Chip anbieten. Demnach würde es Sinn ergeben, dass auch der Exynos 9820 über eine NPU verfügt – damit sich die beiden Ausführungen des Top-Smartphones in Sachen Leistung möglichst wenig unterscheiden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Her damit12Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.