Galaxy S10: Hat Samsung aus Versehen das Design verraten?

Die Nachfolger von Galaxy S9 und S9 Plus (Bild) stehen schon in den Startlöchern
Die Nachfolger von Galaxy S9 und S9 Plus (Bild) stehen schon in den Startlöchern(© 2018 CURVED)

Wie sieht das Samsung Galaxy S10 aus? Diese Frage stellen sich viele Interessierte seit geraumer Zeit – und Samsung selbst könnte nun die Antwort geliefert haben. Im Newsroom des Unternehmens ist das Bild eines Smartphones aufgetaucht, dessen Design den Gerüchten zum Galaxy-S9-Nachfolger entspricht.

In dem Artikel von Samsung geht es um One UI, die neue Benutzeroberfläche des Unternehmens unter Android. Auf dem einen Bild war ein Smartphone zu sehen, das im Display eine Aussparung für die Frontkamera aufweist. Eben dieses Feature wird dem Galaxy S10 seit geraumer Zeit zugeschrieben, auch an dieser Stelle: rechts oben beim Blick auf den Bildschirm. Mittlerweile wurde das Bild durch ein anderes ersetzt, das dieses Detail nicht zeigt.

Schmale Display-Einfassung

Ein weiterer Hinweis auf das Galaxy S10: Auf dem nun verschwundenen Bild waren die Display-Ränder des Smartphones schmaler als die des Galaxy S9. Laut SamMobile ist es wahrscheinlich, dass es sich um ein Versehen Samsungs gehandelt hat. Dafür spricht, dass der Hersteller das Bild ausgetauscht hat. Aber auch ein absichtliches "Versehen" sei gut möglich – die Aufmerksamkeit ist dem Unternehmen auf jeden Fall sicher.

Erst kürzlich machte ein Foto die Runde, auf dem das Galaxy S10 zu sehen sein soll. Da es von dem Leak-Experten Evan Blass verbreitet wurde, spricht viel für seine Authentizität. Auch dort sind die dünnen Ränder und die Aussparung für die Kamera gut zu erkennen. Für den 20. Februar 2019 lädt Samsung zu einer Veranstaltung ein. Sehr wahrscheinlich wird das Unternehmen dort sein neues Top-Smartphone enthüllen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.