Galaxy S10 könnte wegen Falt-Smartphone Galaxy X früher erscheinen

Her damit !10
Der Nachfolger vom Samsung Galaxy S9 (Plus) wird womöglich in Las Vegas vorgestellt
Der Nachfolger vom Samsung Galaxy S9 (Plus) wird womöglich in Las Vegas vorgestellt(© 2018 CURVED)

Samsung arbeitet bereits seit Jahren an einem faltbaren Smartphone. Das Projekt soll auch die Arbeit an dem Galaxy S10 beeinflussen, berichtet The Bell. Angeblich kommt der Marktstart des faltbaren Gerätes immer näher, weshalb der Nachfolger von dem Galaxy S9 früher als zunächst geplant erscheinen soll.

Das wohl runderneuerte Modell der Galaxy-S-Reihe könnte laut der koreanischen Seite bereits im Januar 2019 vorgestellt werden. Zwar ist es nicht unüblich, dass Samsung mit den Veröffentlichungen variiert, so früh im Jahr zeigten die Südkoreaner allerdings noch kein Oberklasse-Smartphone. Die Vorgängermodelle erschienen eher zwischen März und Juni.

Faltbares Smartphone auf dem MWC 2019?

Die Eile hat offenbar einen Grund: Samsung hat angeblich seine Zulieferer beauftragt, im November wichtige Komponenten für das sehnlichst erwartete faltbare Smartphone zu liefern. Weiter heißt es, ein Release sei zum Mobile World Congress 2019 (MWC) möglich. Dieser findet Ende Februar statt. Es scheint also, dass Samsung mit seinem Prestigeprojekt vorankommt und im nächsten Jahr an den Markt gehen will. Offenbar setzt der Hersteller große Hoffnung in das Falt-Smartphone: Mittlerweile soll der Codename des Galaxy X zu "Winner" geändert worden sein.

Damit sich die Modelle nicht gegenseitig den Markt streitig machen, streicht Samsung offenbar das Galaxy S10 von der MWC-2019-Agenda und versucht, das Modell so früh es geht zu veröffentlichen. Das Galaxy S9 stellte das Unternehmen noch auf dem alljährlichen Event in Barcelona vor. Das S10 könnte dafür auf der Consumer Electronics Show 2019 (CES) in Las Vegas zum Thema werden, so SamMobile. Die weltweit größte Fachmesse für Unterhaltungselektronik findet Anfang Januar statt.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10 könnte eine 48-MP-Kamera erhal­ten
Francis Lido
Der Nachfolger des Galaxy S9 könnte einen hochauflösenden Bildsensor bekommen
Samsung hat einen 48-MP-Bildsensor vorgestellt. Dieser könnte rechtzeitig für den Einsatz im Galaxy S10 bereitstehen.
Galaxy S10: Selfie­ka­mera angeb­lich im Display versteckt
Lars Wertgen
Samsung setzt beim Nachfolger des Galaxy S9 (Foto) womöglich auf eine innovative Selfiekamera
Die Gerüchte um das Samsung Galaxy S10 überschlagen sich: Bekommt das künftige Flaggschiff eine außergewöhnliche Selfiekamera?
Samsung Galaxy S10: In diesen Farben soll das Smart­phone erhält­lich sein
Francis Lido
Das Galaxy S10 erscheint offenbar in mehr Farben als sein Vorgänger (Bild)
Es gibt Neuigkeiten zum Samsung Galaxy S10: Sechs Farbvarianten sind nun offenbar bekannt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.