Galaxy S4 mini & Co.: Android 4.4.2 KitKat-Update naht

Her damit !82
Android 4.4.2 KitKat könnte schon bald auch für deutsche Smartphones vom Typ Galaxy S4 mini und Galaxy Mega 6.3 erscheinen
Android 4.4.2 KitKat könnte schon bald auch für deutsche Smartphones vom Typ Galaxy S4 mini und Galaxy Mega 6.3 erscheinen(© 2014 CURVED)

Erhalten das Galaxy S4 mini und das Galaxy Mega 6.3 in Deutschland bald ihr Update auf Android 4.4.2? In den USA soll die aktualisierte Software nun auch für die Modelle des Mobilfunkanbieters Sprint erscheinen – wie lange kann es also hierzulande noch dauern?

Bereits erhältlich ist das Update für das Galaxy S4 mini vom US-Provider Verizon und auch für die Geräte von Sprint sollte Android 4.4.2 jederzeit bereitgestellt werden, berichtet SamMobile. Während sich das Update für die Kompaktversion des Galaxy S4 und das riesige Galaxy Mega 6.3 also in den USA ausbreitet, ist in Europa noch nicht viel davon zu sehen. Zwar erhielt die russische Version des Mega-Phablets ohne LTE laut SamMobile schon Ende Mai Android 4.4.2 KitKat, doch blieb der Sprung nach Deutschland weiter aus.

Android 4.4.2 KitKat-Update sollte noch im Juni erfolgen

Dass die älteren Geräte von Samsung jetzt in den USA das Update auf Android 4.4.2 erhalten, kann als günstiges Vorzeichen und Bestätigung einiger geleakter Update-Termine von Anfang Mai gewertet werden. In einem Insider-Dokument hieß es da nämlich, dass Galaxy S4 mini, S4 mini LTE, Galaxy Grand 2, Mega 5.8 und Mega 6.3 noch im Juni 2014 auf Android 4.4.2 KitKat gehievt werden – und der Monat ist schließlich nicht mehr lang.

Wenn das Update erscheint, dürfen sich Nutzer jedenfalls darüber freuen, kabellos über das heimische WLAN Druckaufträge zu versenden und besonders neue Apps zu verwenden, die unter Umständen Android 4.4.2 voraussetzen. Weiterhin soll die Aktualisierung die Performance weiter verbessern und Bugs ausbügeln.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !10Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.