Galaxy S5 Active taucht in FCC-Datenbank auf

Der Vorgänger des Galaxy S5 Active ist gegen Staub und Wasser geschützt. Wird das neue Gerät denselben Fokus besitzen?
Der Vorgänger des Galaxy S5 Active ist gegen Staub und Wasser geschützt. Wird das neue Gerät denselben Fokus besitzen?(© 2014 Samsung, CURVED Montage)

Mit dem Galaxy S5 hat Samsung bereits ein Smartphone, das alltagstauglich gegen Staub und Wasser geschützt ist. Jetzt erhärten sich dank eines FCC-Dokuments, das Übergizmo entdeckt hat, allerdings die Gerüchte über eine Active-Version des Flaggschiffs. Beim S4 war das Active die Version mit Wasser- und Staubschutz – welche Steigerung mag sie beim S5 bringen?

Das Modell SM-G870A könnte das neue Outdoor-Smartphone der Koreaner sein und wird neben LTE, NFC und WLAN-Verbindungsfähigkeit mit den Maßen 143 x 73,42 Millimeter angegeben. Laut Zertifizierung IP67 ist das reguläre Samsung Galaxy S5 bereits vollständig gegen Staub geschützt und überlebt eine halbe Stunde unter bis zu einem Meter Wasser. Die einzig mögliche Steigerung diesbezüglich wäre IP68, was einen längeren und tieferen Aufenthalt unter Wasser erlauben würde.

Flaggschiff-Smartphone für Expeditionen?

Erhält das Galaxy S5 Active eine ähnliche Steigerung der Outdoor-Tauglichkeit, wie es zwischen Galaxy S4 und S4 Active der Fall war, so könnte es ein Smartphone werden, mit dem sich wohl auf staubigen Baustellen ebenso arbeiten ließe, wie an einem Sandstrand oder während eines Tauchgangs. Andererseits sprechen frühere Leaks dafür, dass es sich eher um ein sportlich orientiertes Gerät mit jeder Menge Fitness-Apps handeln könnte. Der recht geringe Erfolg des S4 Active scheint den Marktführer jedenfalls nicht davon abzuhalten, einen Nachfolger zu entwickeln – womöglich mit einer anderen Zielgruppe im Visier. Damit käme Samsung auf inzwischen fünf unterschiedliche Varianten des Galaxy S5.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !13Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.