Galaxy S5: Android 6.0.1-Beta erneut versehentlich ausgerollt

Her damit !33
Schon vorher hatte ein Nutzer des Galaxy S5 versehentlich das Update auf die Vorabversion von Android 6.0 Marshmallow bekommen
Schon vorher hatte ein Nutzer des Galaxy S5 versehentlich das Update auf die Vorabversion von Android 6.0 Marshmallow bekommen(© 2015 YouTube.com/MicTech)

Ein weiterer Nutzer des Galaxy S5 hat offenbar versehentlich das Update auf Android 6.0 Marshmallow bekommen: Eigentlich testet Samsung die Aktualisierung auf das neue Google-Betriebssystem noch innerhalb eines kleinen Kreises von Betatestern, die ein Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge besitzen. Umso erstaunlicher ist es, dass jetzt ein Galaxy S5-Besitzer aus Frankreich ein entsprehendes Update herunterladen und installieren konnte, wie SamMobile berichtet.

Schon vorher war es einem Galaxy Note 4-Besitzer und einem weiteren Nutzer des Galaxy S5 gelungen die Vorabversion von Android 6 Marshmallow auf ihrem Gerät herunterzuladen. Im vorliegenden Fall trägt das Update den Datumstempel vom 1. Januar 2016, weshalb es sich tatächlich um eine vergleichsweise aktuelle Version zu handeln scheint, die aber schätzungsweise nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist.

Aktualisierung über die Update-Funktion eingespielt

Bislang hat noch kein anderes Gerät außerhalb des Betatests diese aktuelle Version erhalten. Die Nutzer des Galaxy Note 4 und Galaxy S5, die vorher versehentlich das Update zugespielt bekamen, erhielten eine frühere Version. Im aktuellen Fall soll das Update für das Galaxy S5 ganz normal über die Aktualisierungsfunktion seines Smartphones eingespielt worden sein.

Samsung selbst hat noch nicht bekannt gegeben, wann genau Android 6 Marshmallow für seine einzelnen Smartphone-Modelle erscheint. Infos zu Marshmallow-Updates für weitere Geräte von Samsung und anderen Herstellern findet Ihr in unserer stets aktuellen Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
Peinlich !6Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
5
Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.
Honor 9: Specs und Design gele­akt
So soll das Honor 9 aussehen
Das Honor 9 ist bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Offenbar besitzt es wirklich einen Homebutton auf der Vorderseite.