Galaxy S5: Erster Nutzer soll das Update auf Android 6.0.1 erhalten haben

Kurz vor Weihnachten erklärte Samsung, dass ein exklusiver Betatest von Android 6.0 Marshmallow für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge geplant sei. Nur Besitzer eines solchen Gerätes aus Großbritannien und Südkorea konnten sich als Tester bewerben. Dennoch hat ein Nutzer eines Galaxy S5 nun sein Smartphone auf Android 6.0.1 Marshmallow updaten können, wie er mit einem Video beweist.

Ob es sich bei dem verfrühten Update des Galaxy S5 um ein erneutes Versehen von Samsung handelt, ist nicht klar. Bereits für das Galaxy Note 4 wurde vor Kurzem und offenbar ungewollt eine Beta-Variante von Android 6.0 Marshmallow an einige Nutzer verteiltSamMobile zufolge will der Besitzer des Galaxy S5 die Software per OTA-Update erhalten haben.

Update soll eigentlich erst im April kommen

Möglicherweise hat der Nutzer aber auch aktiv dazu beigetragen, die Beta-Version von Android 6.0.1 Marshmallow zu bekommen. Wie SamMobile erklärt, soll es mit einem Trick möglich sein, die von Samsung bereitgestellte Vorab-Software für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge auch außerhalb der oben genannten Länder zu beziehen. Da diese Methode nicht offiziell unterstützt wird und das Gerät hierbei Schaden nehmen kann, ist dies nicht zu empfehlen. Womöglich hat der Besitzer des Galaxy S5 aber auf eine ähnliche Weise den Update-Vorgang auf die Beta-Version von Android 6.0.1 provozieren können.

Dem Bericht zufolge weist die Versionsangabe des Android-Security-Patches innerhalb der im Video demonstrierten Firmware des Galaxy S5 darauf hin, dass es sich bei ihr nicht um eine finale oder offizielle Software handelt. Womöglich könnte es sich sogar um eine angepasste Version Variante der Beta-Firmware für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge handeln. Besitzer eines Samsung Galaxy S5 werden vermutlich noch etwas auf ihr Update mit Android 6.0 warten müssen. Laut dem zuletzt geleakten Zeitplan dürfte die Software erst im April 2016 erscheinen. Release-Termine und Infos zu Marshmallow-Updates für weitere Smartphones von Samsung und anderen Herstellern findet Ihr in unserer stets aktuellen Übersicht.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten2
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Juli in Europa
Christoph Lübben4
Das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 ist offenbar immer noch weit verbreitet
Für das Samsung Galaxy S5 ist eine neue Aktualisierung verfügbar. Enthalten ist das Sicherheitsupdate für Juli, das mehrere Lücken im System schließt.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten3
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.