Galaxy S5: Neues Kameraproblem und früherer Release?

Unfassbar !22
Samsung Galaxy S5 Kamera
Samsung Galaxy S5 Kamera(© 2014 Samsung)

Samsung hat die Probleme bei der Montage der sechsteiligen Kameralinse für das Galaxy S5 offenbar überwunden - nun soll es nach Informationen von GforGames andere Schwierigkeiten geben. Release-Verzögerungen scheinen aber weiterhin kein Thema bei den Koreanern zu sein - ganz im Gegenteil. 

Nachdem die Linse in der neuen Kamera von Samsungs neuem Galaxy S5 sich scheinbar ordnungsgemäß zusammensetzen lässt, macht laut der koreanischen Nachrichtenseite Naver nun ein Beschichtungsprozess Sorgen. Dieser laufe nicht wie gewünscht und bremse abermals die Produktionsgeschwindigkeit herunter. So sollen bisher nur 20 bis 30 Prozent der für den Release benötigten Geräte produziert worden sein.

Angepeilt habe Samsung ursprünglich eine zum Release verfügbare Menge von insgesamt fünf bis sieben Millionen Galaxy S5. Nachdem unterschiedliche unerwartete Probleme wie ein Fabrikbrand aufgetreten waren, soll man das Ziel auf vier bis fünf Millionen Stück nach unten korrigiert haben.

Galaxy S5 kommt scheinbar trotzdem früher

Die Galaxy S5 Produktion stand bisher unter keinem guten Stern. Während Interessenten aber bei solchen Meldungen wohl hoffen, dass sich das Erscheinungsdatum nicht vom erwarteten 11. April weiter nach hinten verschiebt, könnte Samsung offenbar ganz andere Pläne verfolgen: So soll laut dem KoreaHerald eine gewisse Chance bestehen, dass Samsung den Termin sogar nach vorne verlegt.

Grund dafür soll sein, dass ein großer koreanischer Mobilfunkanbieter bei einer Veröffentlichung am 11. April aufgrund von anderen Exklusivverträgen keine Möglichkeit hätte, das Gerät anzubieten. Würde der Termin aber um eine Woche, auf den 05. April vorverlegt werden, wäre dies kein Problem mehr. Da Samsung sicherlich gerade im eigenen Land einen bestmöglichen Start hinlegen möchte, könnte dies durchaus ein Grund sein, den weltweiten Galaxy S5 Start nach vorn zu verlegen.


Weitere Artikel zum Thema
Eve V: Surface-Killer nimmt nächste Hürde vor Verkaufs­start
Guido Karsten
Das Eve V ist besser ausgestattet als das Microsoft Surface Pro.
Das Eve V könnte nach der Sichtung in der Datenbank der FCC schon bald erscheinen. Das Microsoft Surface Pro (2017) könnte dann womöglich abdanken.
Snap­chat: "Stand­ort teilen"-Feature aus Sicht von Daten­schüt­zern bedenk­lich
Michael Keller
Auf einer Karte könnt Ihr in Snapchat Eure Freunde finden
Snapchat hat per Update ein "Standort teilen"-Feature eingeführt. Datenschützer sehen in der Funktion vor allem für junge Nutzer eine Gefahr.
Nokia 6 im Test: das Schnäpp­chen für Android-Puris­ten
Marco Engelien12
Her damit !316Das Nokia 6
8.1
Mit 229 Euro ist das Nokia 6 günstiger als das Google Pixel. Das Android-Erlebnis soll das trotzdem das gleiche bleiben. Ob's stimmt, verrät der Test.