Galaxy S6 edge biegt sich wie iPhone 6 Plus im Bendtest

Das Samsung Galaxy S6 edge mag ein robustes Top-Modell sein – einem zünftigen Bendtest kann es aber nicht standhalten. In einem Video wird das Gerät der Belastungsprüfung unterzogen. Das Fazit: Es hält so viel aus wie das iPhone 6 Plus, neigt unter Belastung aber etwas stärker zum Splittern, berichtet Übergizmo.

110 Pfund hält das Samsung Galaxy S6 edge aus, ehe es unter dem Druck nachgibt und sich biegt – genauso viel, wie auch das iPhone 6 Plus verkraftet. Ganz nebenbei haben die Veranstalter auch noch das HTC One M9 auf die Probe gestellt. Im Gegensatz zur Konkurrenz verbiegt es sich erst bei 120 Pfund.

Kein neues Bendgate

Sobald das Galaxy S6 edge aber anfängt, sich auch nur ein bisschen zu wölben, splittert der Bildschirm. Die Mitbewerber sind in der Hinsicht dezent widerstandsfähiger. Im alltäglichen Gebrauch dürften derartige Gewalteinwirkungen dennoch eher selten vorkommen, obgleich der Test simulieren soll, was passiert, wenn man sich mit dem Gerät in der Hosentasche hinsetzt.

Die Maschine, die dabei zum Einsatz kommt, BendBot genannt, übt den Druck sehr punktuell und gleichmäßig aus. Immerhin lassen sich dadurch vergleichbare Ergebnisse erzielen, die bei per Hand durchgeführten Experimenten nicht ganz eindeutig sind. Das war etwas bei diesem Test der Fall, der im Zuge der Bendgate-Kontroverse um das iPhone 6 mehrere Smartphones anderer Hersteller verbog.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 und Note 5 sollen Android Oreo erhal­ten
Francis Lido4
Samsung plant offenbar ein Oreo-Update für das Galaxy S8
Gute Nachrichten für Besitzer von Galaxy S6 und Note 5: Android Oreo ist anscheinendl im Anmarsch.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !10Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
AirPods: Diese neuen Funk­tio­nen soll die nächste Gene­ra­tion erhal­ten
Francis Lido
Die Nachfolger der AirPods sollen einen besseren Chipsatz erhalten
Die nächste Generation der AirPods soll noch 2018 erscheinen. Unter anderem spendiert Apple den In-Ears wohl einen verbesserten Chipsatz.