Galaxy S6: Marshmallow-Update enthält Browser mit mehr Sicherheits-Features

Supergeil !25
Das Update auf Android 6.0 Marshmallow (hier auf einem Galaxy S6) enthält auch einen neuen Internet-Browser
Das Update auf Android 6.0 Marshmallow (hier auf einem Galaxy S6) enthält auch einen neuen Internet-Browser(© 2016 Samsung)

Besitzer der Smartphones Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und Galaxy S6 Edge Plus sollen schon bald das Update auf Android 6.0 Marshmallow herunterladen können. Samsung selbst hat den Start des Rollouts bereits verkündet, doch offenbar gibt es derzeit noch keine Nutzer, die das neue System bereits einspielen konnten. In der Zwischenzeit veröffentlicht Samsung einige Informationen darüber, welche neuen Features die Aktualisierung auf Android 6.0 Marshmallow für die Galaxy S6-Modellreihe mitbringt.

Zusammen mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow sollen Samsung-Nutzer auch den neuen Web-Browser Samsung Internet 4.0 bekommen, der mit neuen Sicherheitsfunktionen ausgestattet ist. Durch Bestätigung über den Fingerabdrucksensor gelangt der Nutzer in einen sogenannten "Secret Mode", in dem weder Verlaufs-, Cookie- oder Passwortdaten beim Browsen durch das Web gespeichert werden. Dennoch ist es möglich, Lesezeichen anzulegen, die allerdings verschlüsselt in einem gesonderten Speicherbereich abgelegt werden.

Passwörter per Fingerabdruck bestätigen

Des Weiteren steht ein sogenanntes Secure Auto-Login-Feature zur Verfügung, womit der Nutzer alle im Browser gespeicherten Passwörter beim Einloggen erst mit seinem Fingerabdruck quittieren muss. Dies könnte beispielsweise Langfinger daran hindern, mit erbeuteten Galaxy S6-Smartphones auf Shoppingtour zu gehen.

Unter dem neuen Betriebssystem können Weblinks in SMS-Nachrichten oder Mails für einen schnellen Blick jetzt über ein Popup-Fenster geöffnet – und auch wieder geschlossen werden. Neben den neuen Web-Features soll das Marshmallow-Update für Geräte wie das Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und Galaxy S6 Edge Plus auch eine bessere Gear VR-Integration, neue Stromspar-Optionen und MIDI-Unterstützung mitbringen. Wann genau der Release des Updates hierzulande startet, ist bislang noch unklar.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung arbei­tet an zwei falt­ba­ren Smart­pho­nes – Release schon Anfang 2017?
Michael Keller
So wie in Apples Patent könnte auch das faltbare Gerät von Samsung aussehen
Samsung soll an zwei faltbaren Smartphones arbeiten. Eines der Geräte könnte schon zu Beginn des kommenden Jahres vorgestellt werden.
Android 7.0 Nougat: Diese Geräte bekom­men das Update
Annemarie Dresen7
UPDATESupergeil !97In der Preveiw-Version hieß Android 7.0 Nougat schlicht Android N.
Android 7.0 Nougat rollt nach und nach für die Geräte vieler Hersteller aus. Hier erfahrt Ihr, welche Smartphones und Tablets das Update kriegen.
iPhone 8 mit OLED-Display von Samsung: Konkur­renz soll es erst 2018 geben
Guido Karsten1
2017 soll zumindest eines der neuen iPhone-Modelle ein OLED-Display erhalten
Samsung allein soll Apple 2017 mit OLED-Bildschirmen für das iPhone 8 versorgen. Andere Hersteller können offenbar erst 2018 im Geschäft mitmischen.