Galaxy S6 und Co.: Schnellladefunktion ist mit Marshmallow deaktivierbar

Unfassbar !11
Dank Quick Charge könnt Ihr Euer Galaxy S6 Edge sehr schnell aufladen
Dank Quick Charge könnt Ihr Euer Galaxy S6 Edge sehr schnell aufladen(© 2015 CURVED)

Den Akku des Galaxy S6 schnell aufladen – oder auch nicht: Mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow habt wieder Ihr die Möglichkeit, auf Eurem Samsung-Smartphone bei Bedarf die Schnellladefunktion abzuschalten.

Im Jahr 2015 hatte Samsung die Option zum Deaktivieren des Features aus seiner Benutzeroberfläche TouchWiz entfernt, berichtet SamMobile. Mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow steht sie nun auf Smartphones wie dem Galaxy S6 Edge wieder zur Verfügung. Doch warum solltet Ihr das praktische Feature überhaupt ausschalten?

Quick Charge erhitzt das Gerät

Die neueren Technologien zum schnellen Aufladen des Smartphones sollen den Akku nicht unmittelbar belasten. Dennoch gibt es Gründe, um die Schnellladefunktion mitunter auszuschalten: Euer Smartphone wird dadurch zwar in kürzester Zeit mit neuer Energie versorgt, kann aber auch sehr heiß werden – und große Hitze über einen längeren Zeitraum kann die Aufnahmefähigkeit des Akkus beeinträchtigen.

Zudem kann es sein, das Ihr Euer Galaxy S6 oder den Nachfolger Galaxy S7 direkt nach dem Aufladen verwenden möchtet. Dabei kann ein allzu warmes Gerät den Nutzerkomfort einschränken. Viele Anwender laden ihre Geräte ohnehin über Nacht auf, sodass die Schnellladefunktion gar nicht benötigt wird. Wenn Ihr das Feature deaktivieren wollt, findet Ihr die entsprechende Option in den "Einstellungen" des Smartphones unter "Akku", sofern Ihr Android 6.0 Marshmallow bereits installiert habt.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7: Sicher­heits­up­date für Septem­ber 2018 ist da
Francis Lido
Das Galaxy S7 wird sicherer
Das Samsung Galaxy S7 bekommt den aktuellen Sicherheitspatch. Er adressiert diverse Schwachstellen in der Software des Smartphones.
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Gboard: Künf­tig könnt ihr die Google-Tasta­tur auf dem Display verschie­ben
Francis Lido
Gboard gibt es auch für iOS
Die aktuelle Beta von Gboard bietet ein sogenanntes "Floating Keyboard". Dieses könnt ihr nach Belieben verschieben oder in der Größe anpassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.