Galaxy S6 und Co.: Schnellladefunktion ist mit Marshmallow deaktivierbar

Unfassbar !11
Dank Quick Charge könnt Ihr Euer Galaxy S6 Edge sehr schnell aufladen
Dank Quick Charge könnt Ihr Euer Galaxy S6 Edge sehr schnell aufladen(© 2015 CURVED)

Den Akku des Galaxy S6 schnell aufladen – oder auch nicht: Mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow habt wieder Ihr die Möglichkeit, auf Eurem Samsung-Smartphone bei Bedarf die Schnellladefunktion abzuschalten.

Im Jahr 2015 hatte Samsung die Option zum Deaktivieren des Features aus seiner Benutzeroberfläche TouchWiz entfernt, berichtet SamMobile. Mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow steht sie nun auf Smartphones wie dem Galaxy S6 Edge wieder zur Verfügung. Doch warum solltet Ihr das praktische Feature überhaupt ausschalten?

Quick Charge erhitzt das Gerät

Die neueren Technologien zum schnellen Aufladen des Smartphones sollen den Akku nicht unmittelbar belasten. Dennoch gibt es Gründe, um die Schnellladefunktion mitunter auszuschalten: Euer Smartphone wird dadurch zwar in kürzester Zeit mit neuer Energie versorgt, kann aber auch sehr heiß werden – und große Hitze über einen längeren Zeitraum kann die Aufnahmefähigkeit des Akkus beeinträchtigen.

Zudem kann es sein, das Ihr Euer Galaxy S6 oder den Nachfolger Galaxy S7 direkt nach dem Aufladen verwenden möchtet. Dabei kann ein allzu warmes Gerät den Nutzerkomfort einschränken. Viele Anwender laden ihre Geräte ohnehin über Nacht auf, sodass die Schnellladefunktion gar nicht benötigt wird. Wenn Ihr das Feature deaktivieren wollt, findet Ihr die entsprechende Option in den "Einstellungen" des Smartphones unter "Akku", sofern Ihr Android 6.0 Marshmallow bereits installiert habt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !6Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten
Naja !10Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.