Galaxy S6 und Edge: Sicherheitsupdate für Januar steht zum Download bereit

Her damit !25
Wenige Tage nach Android Nougat erhält das Galaxy S6 auch Googles Sicherheitsupdate für Januar 2017
Wenige Tage nach Android Nougat erhält das Galaxy S6 auch Googles Sicherheitsupdate für Januar 2017(© 2015 CURVED)

Mit etwas Verspätung hat Samsung Anfang Februar für das Galaxy S6 und das S6 Edge Googles Sicherheitsupdate für Januar 2017 veröffentlicht. Die Aktualisierung für die Flaggschiff-Modelle von 2015 trägt SamMobile zufolge die Versionsnummer XXU5DQAG. Wie bei Patches dieser Art üblich, liegt der Fokus auf Sicherheit.

Dementsprechend behebt das Update auch insgesamt 67 Schwachstellen im grundlegenden Android-System von Google. Zudem wurden 28 Verbesserungen an Samsungs eigener Software durchgeführt. Zunächst konnten sich nur Nutzer des Samsung Galaxy S6 über die gestopften Sicherheitslücken freuen. Mittlerweile wurde das Update auch für das Galaxy S6 Edge ausgerollt. Die Softwarekorrekturen für das größere Galaxy S6 Edge Plus veröffentlichte Samsung bereits vor einigen Tagen.

Aktualisierung auch für Galaxy S5

Besitzer eines Galaxy S5 dürfen das Sicherheitsupdate für Januar 2017 ebenfalls schon herunterladen. Mit der 30 Megabyte großen Aktualisierung werden hier SamMobile zufolge insgesamt 72 Sicherheitslücken geschlossen. Obwohl das Gerät bald seinen dritten Geburtstag feiert, versorgt Samsung das Smartphone von 2014 weiterhin mit Sicherheitsupdates.

Sollte Euch keine Benachrichtigung für das Sicherheitsupdate auf Eurem Galaxy S6, S6 Edge oder Galaxy S5 angezeigt werden, könnt Ihr Euer Smartphone dazu zwingen, nach dem Patch zu suchen: Um manuell zu überprüfen, ob eine neue Version verfügbar ist, tippt Ihr auf "Einstellungen | Über das Telefon | Software-Updates". Je nach Mobilfunkanbieter kann es etwas dauern, bis das Aktualisierung auf allen Geräten verfügbar ist.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten3
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.