Galaxy S6 und Galaxy S Edge auch fürs Gear VR geeignet?

Samsung Gear VR
Samsung Gear VR(© 2014 CURVED)

Samsungs Virtual-Reality-Headset Gear VR funktioniert bislang eigentlich nur mit dem aktuellen Premium-Phablet Galaxy Note 4, doch könnte sich dies schon bald ändern: Künftig sollen auch die erwarteten Top-Smartphones Samsung Galaxy S6 und Galaxy S Edge mit dem Zubehör funktionieren.

Der Einblick in Samsungs Pläne zur Erweiterung der Kompatibilität des Gear VR stammt dabei von nicht näher genannten Insider-Quellen von SamMobile. Ihnen zufolge werden die beiden neuen Spitzen-Smartphones Galaxy S6 und Galaxy S Edge mit dem Gear VR funktionieren. Genaue Informationen darüber, wie Samsung die Kompatibilität herstellen möchte, konnten auch die Insider nicht auftreiben.

Samsung hat drei Möglichkeiten

Das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S Edge werden vermutlich beide gutes deutliches Stück kleiner ausfallen als das Galaxy Note 4. Aus diesem Grund können sie nicht einfach wie das bereits erhältliche 5,7-Zoll-Phablet in das Virtual-Reality-Headset Gear VR eingeklinkt werden. Folglich dürften die Koreaner nicht allzu viele Möglichkeiten haben, um den Größenunterschied der Geräte zu kompensieren und die neuen Smartphones so Gear VR-tauglich zu machen.

Die für Samsung einfachste Lösung wäre es natürlich, für jedes kompatible Samsung-Smartphone mit einer eigenen Bildschirm-Größe auch ein neues Gear VR mit den entsprechenden Maßen zu veröffentlichen. Die unwahrscheinlichste Lösung ist hingegen wohl, dass Samsung sowohl das Galaxy S6 als auch das Galaxy S Edge ebenfalls mit einem 5,7 Zoll großen Bildschirm ausstattet. Als dritte Möglichkeit können wir uns zudem eine Art Adapter-Maske als Zubehör fürs Gear VR vorstellen, die exakt die Maße des Galaxy Note 4 aufweist und in die beispielsweise das Galaxy S6 eingesetzt werden könnte. Auf diese Weise ließen sich womöglich auch kleinere Geräte in das maßgeschneiderte Headset einsetzen. Fällt Euch vielleicht noch eine Lösung ein?


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp unter­stützt ab sofort Nougat-Benach­rich­ti­gun­gen in vollem Umfang
Demnächst unterstützt WhatsApp auch die neuen Features von Android Nougat
Das neue Benachrichtigungssystem von Android Nougat funktioniert bald mit WhatsApp: In der aktuellen Beta lassen sich Nachrichten endlich gruppieren.
HTC One A9: Android Nougat-Update erhält Frei­gabe des Herstel­lers
Guido Karsten
Das Design des HTC One A9 ähnelt dem von Apples iPhone
Nicht nur Besitzer eines HTC 10 dürfen gespannt auf das Android Nougat-Update warten: Auch das HTC One A9 soll die neue Firmware schon bald erhalten.
WhatsApp: Entwick­ler weist Back­door-Vorwurf von sich
Christoph Groth
WhatsApp besitzt angeblich keine Hintertür, könne in manchen Fällen aber unsicher sein
"Es gibt keine Hintertür in WhatsApp" – das ist die Aussage von Moxie Marlinspike, dem Entwickler hinter der Verschlüsselungstechnik des Messengers.