Galaxy S6 und S6 edge in Gold und Platin angekündigt

Supergeil !13
Goldgenie verziert Euer Galaxy S6 oder Galaxy S6 edge mit 24-karätigem Gold
Goldgenie verziert Euer Galaxy S6 oder Galaxy S6 edge mit 24-karätigem Gold(© 2015 Goldgenie)

Ein neues Vorzeigemodell, eine neue Gold-Version: Das Unternehmen Goldgenie hat angekündigt, das Samsung Galaxy S6 und das Galaxy S6 edge in einer mit Gold beschichteten Variante auf den Markt zu bringen.

Zwar gibt es beide Modelle zum Release auch in der Farbe Gold-Platin; aber das Modell von Goldgenie bietet Nutzern mit entsprechendem Geldbeutel die Option, das High-End-Gerät mit echtem Gold zu verschönern, berichtet AndroidAuthority. Sowohl das Galaxy S6 als auch das Galaxy S6 edge werden in 24k Gold, Gold-Rose oder Platin angeboten.

Galaxy S6 oder Galaxy S6 edge in Gold(© 2015 Goldgenie)

Ab Ende April erhältlich

Die Luxus-Varianten von Galaxy S6 und Galaxy S6 edge sollen zwischen 14 und 21 Tagen nach dem offiziellen Release der Geräte am 10. April erhältlich sein – also gegen Ende April. Vorbestellungen können zwischen dem 20. März und dem 7. April aufgegeben werden.

Für das Stück Extravaganz müsst Ihr allerdings tief in die Tasche greifen: Umgerechnet rund 2313 Euro werden pro Gerät verlangt. Dafür wird Euch das Smartphone dann auch in einer speziellen Box geliefert, die aus Kirscheiche besteht. Inwiefern die Goldbeschichtung die Möglichkeit zum kabellosen Aufladen der Smartphones beeinträchtigt, ist nicht bekannt. Das nun verkündete Angebot von Goldgenie ist kein Novum: Auch vom HTC One M8, iPhone 6 und Samsung Galaxy Alpha bietet das Unternehmen ähnlich kostspieliege Ausführungen an.

Weitere Artikel zum Thema
Der iMac Pro könnte sich per Sprach­be­fehl einschal­ten lassen
Guido Karsten
Apples iMac Pro erhält offenbar auch einen Co-Prozessor
Der iMac Pro soll auch den A10 Fusion-Chipsatz des iPhone 7 enthalten. Mit ihm könnte der Computer sogar per Siri-Sprachbefehl gestartet werden.
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten3
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.