Galaxy S7 Edge schlägt OnePlus 3 mit 6 GB RAM im Speedtest deutlich

Ist das Speicher-Management des OnePlus 3 noch verbesserungswürdig? Der YouTuber Ash hat auf seinem Kanal C4ETech einen Performance-Vergleichstest mit dem frisch vorgestellten neuen "Flaggschiff-Killer" und Samsungs Galaxy S7 Edge hochgeladen. Das Ergebnis verwundert.

Der Speedtest mit dem OnePlus 3 und dem Galaxy S7 Edge läuft nach bekanntem Schema ab. Zunächst wird auf beiden Smartphones die Stoppuhr in Gang gesetzt, anschließend startet der YouTuber nach und nach weitere Apps. Hierbei wartet er immer zunächst darauf, dass die zuletzt gestartete App vollständig geladen worden ist. Sobald alle Apps einmal aufgerufen wurden, wird die aktuelle Zeit genommen und die Runde noch einmal wiederholt.

Spiele werden neu geladen

Die zweite Runde wird hier nicht etwa durchgeführt, weil der Tester eine durchschnittliche Zeit errechnen möchte, sondern weil hier das Speicher-Management der Smartphones auf die Probe gestellt wird. Apples iPhone 6s ist beispielsweise Spitzenreiter im Hervorholen zuvor beendeter Apps und muss diese nicht vollständig neu laden. Auch das Galaxy S7 Edge musste sich in dieser Disziplin dem Apple-Gerät geschlagen geben, doch wie sieht es mit dem OnePlus 3 aus?

Mit ganzen 6 Gigabyte Arbeitsspeicher sollte das frisch veröffentlichte OnePlus 3 eigentlich eine ganze Menge Anwendungen im Hintergrund auf Eis legen können, um sie flott wieder hervorholen zu können. Im durchgeführten Test sah dies aber ganz anders aus: Trotz des großen Speichers lud das Smartphone zu Beginn der zweiten Runde Spiele und Apps neu und fiel daher weit hinter das Galaxy S7 Edge zurück. Sicherlich spiegelt der Test auch nicht ein übliches Nutzerverhalten wider, doch könnte OnePlus hier vielleicht noch am Speicher-Management nachbessern.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsungs Update gegen Rotstich-Displays ist da
UPDATEEinige Modelle des Galaxy S8 und S8 Plus haben ein Display mit Rotstich
Schluss mit Rotstich: Einige Modelle des Galaxy S8 haben ein rötlich gefärbtes Display. Ein ausrollendes Update soll das nun durch eine Option ändern.
Arbeit­s­agen­tur will Euch per WhatsApp zum Traum­job verhel­fen
1
Die Bundesagentur für Arbeit berät nun auch via WhatsApp
Berufsberatung 2.0: Die Bundesagentur für Arbeit erweitert ihren Service und nutzt WhatsApp als kostenloses Kommunikationsmittel.
iPhone 8: Erste Schutz­hülle soll Design bestä­ti­gen
4
Weg damit !13Auf diesem Foto soll eine Schutzhülle für das iPhone 8 zu sehen sein
iPhone 8 mit vertikaler Dualkamera: Das geleakte Foto einer Schutzhülle soll Hinweise auf das Design des nächsten Premium-iPhones geben.