Galaxy S7: Exynos im Benchmark dem Snapdragon 820 deutlich überlegen

Supergeil !6
Einige Version des Samsung Galaxy S7 werden mit Snapdragon 820 ausgeliefert
Einige Version des Samsung Galaxy S7 werden mit Snapdragon 820 ausgeliefert(© 2015 Facebook/Qualcomm)

Das Samsung Galaxy S7 im Benchmark: Schon in früheren Gerüchten wurde davon gesprochen, dass das neue Spitzenmodell von Samsung in zwei Versionen auf den Markt kommen wird. Die Variante mit Snapdragon 820 soll dabei vornehmlich in China und den USA verkauft werden, während die Version mit Exynos 8890 beispielsweise in Europa und damit auch in Deutschland erscheinen soll. Jetzt sind Benchmark-Werte aufgetaucht, die der Ausgabe mit Exynos 8890 zumindest in einem Bereich einen deutlichen Leistungsvorsprung bescheinigen könnten.

Eine anonyme Quelle veröffentlichte im Mikrobloggingdienst Weibo bereits Geekbench-Werte, bei denen es sich um Leistungsdaten des Galaxy S7 mit Qualcomm Snapdragon 820 handeln soll, wie SamMobile berichtet. Demnach soll das Gerät einen Multicore-Wert von immerhin 5423 Punkten erreichen, was deutlich niedriger wäre als der bereits früher geleakte Mehrkern-Leistungswert eines Galaxy S7 mit Exynos 8890.

Galaxy S7 schließt zum iPhone 6s auf

Allerdings liegt der hier angegebene Singlecore-Wert des möglichen Galaxy S7 inklusive Snapdragon 820 mit 2456 Punkten höher als der des Smartphones mit Exynos 8890, das immerhin noch 2294 Punkte erreichen soll. Sollten beide Ergebnisse stimmen, würde die Exynos-Variante bei Mehrkern-Anwendungen der Snapdragon-Version davonlaufen, während bei vornehmlicher Singlecore-Auslastung womöglich die Ausgabe mit Qualcomm-Chip schneller ist.

Zum Vergleich: Der Apple A9-Chip im iPhone 6s erreicht im Geekbench einen Singlecore-Wert von 2495 Punkten, während der Multicore-Wert bei 4351 Punkten liegt. Ein iPad Pro mit der schnelleren Ausgabe Apple A9X schafft es immerhin auf 3222 Singlecore-Punkte, während hier ein Multicore-Wert von 5468 Punkten erzielt wird. Sollten die geleakten Benchmark-Ergebnisse des Galaxy S7 stimmen, dürfte Samsung mit seinem neuen Smartphone zumindest zur Leistungsklasse des A9-Chips aufschließen. Womöglich kommt im Galaxy S7 auch eine Variante des Snapdragon 820 zum Einsatz, die eine spezielle Kühllösung benötigt. Genaueres wissen wir allerdings erst, wenn das Smartphone und vielleicht auch die Edge-Variante Galaxy S7 Edge vorgestellt werden. Dies könnte schon im Frühjahr 2016 der Fall sein.

Weitere Artikel zum Thema
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Der neue Snap­dra­gon 636 ermög­licht 2:1-Displays in Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Der Snapdragon 636 ermöglicht 2:1-Displays in Mittelklasse-Smartphones. Das LG Q6 musste noch mit einem Snapdragon 425 auskommen.
Der Snapdragon 636 ist schneller als sein Vorgänger. Wichtiger ist aber, dass er Displays im 2:1-Format in Mittelklasse-Smartphones ermöglicht.
Galaxy S9: Release könnte sich wegen 3D-Front­ka­mera verzö­gern
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 könnte dem Galaxy S8 (Bild) optisch ähneln, jedoch eine 3D-Kamera in der oberen Leiste erhalten
Nun behauptet eine weitere Quelle, das Samsung eine 3D-Frontkamera im Galaxy S9 verbauen könnte. Allerdings könnte dies zu Lieferproblemen führen.