Galaxy S7: Letztes Update führt Display-Skalierung ein

Supergeil !9
Durch die Skalierung kann der Homescreen des Galaxy S7 auf Wunsch mehr anzeigen
Durch die Skalierung kann der Homescreen des Galaxy S7 auf Wunsch mehr anzeigen(© 2016 CURVED)

Inhalte auf dem Galaxy S7 skalieren: Das aktuelle Vorzeigemodell des Unternehmens aus Südkorea hat erst vor Kurzem ein Update erhalten. Die Firmware soll vor allem auf dem S7 Edge die Touch-Eingabe verbessern – bringt aber noch ein weiteres nützliches Feature mit.

Demnach könnt Ihr nach dem Update die Darstellung von Inhalten auf dem Display des Galaxy S7 skalieren, berichtet SamMobile. Die entsprechende Option findet sich auf dem Smartphone und dem Edge-Ableger in den "Einstellungen": Dort könnt Ihr die gewünschte Darstellung unter "Display" festlegen. Als Wahlmöglichkeiten stehen dort "Standard" und "Verdichtet" zur Verfügung. Tippt Ihr letztere Option an, sollte auf dem Bildschirm des Smartphones mehr zu sehen sein als zuvor.

Samsung hört auf Wünsche der Nutzer

Mit der Möglichkeit, auf dem Galaxy S7 und S7 Edge die Darstellung anpassen zu können, habe Samsung einen lang gehegten Wunsch vieler Nutzer erfüllt. Bislang war die Skalierung der Darstellung nur über Umwege zu erreichen, wofür es nötig war, den Nova Launcher zu installieren. Mit dem Release von Android N könnte dieses Feature flächendeckend auf Android-Geräten Einzug halten.

Laut SamMobile habe Samsung unlängst die Absicht geäußert, in Zukunft mehr wie ein Start-up-Unternehmen zu handeln. In Bezug auf die Software-Abteilung des Unternehmens gibt das aktuelle Update Anlass zur Hoffnung, dass dies mehr als eine reine Absichtserklärung von Samsung war. Auf diese Weise könnten künftig praktische Features auf schnellerem Wege die Smartphones und Tablets des Herstellers erreichen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Book: Surface-Konkur­rent von Samsung ist ab sofort erhält­lich
Michael Keller7
Mit dem Galaxy Book setzt Samsung seine "Tab Pro S"-Reihe fort
Auf dem MWC 2017 hat Samsung das Galaxy Book vorgestellt. Nun ist der Tablet-Notebook-Hybride auch hierzulande erhältlich.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !5Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.