Galaxy S7: Preis niedrig und dafür im alten Design?

Her damit !45
Das Galaxy S6 könnte dem Galaxy S7 stark ähneln
Das Galaxy S6 könnte dem Galaxy S7 stark ähneln(© 2015 CURVED)

Das Galaxy S7 soll äußerlich im Vergleich zum Galaxy S6 nur an wenigen Stellen überarbeitet werden. Damit könnte das neue Samsung-Smartphone dem aktuellen Modell zumindest im Design ähneln. Dennoch soll das Galaxy S7 in einigen wichtigen Bereichen zulegen.

Um Kosten zu sparen, soll Samsung am Design des Galaxy S7 nicht viele Veränderungen vornehmen, wie eine Quelle aus Samsung-Kreisen laut Korea Times wissen will. Der Aussage eines weiteren Informanten zufolge hätten die Modelle "Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge [schon vom Äußeren her] Fortschritt repräsentiert, während das Galaxy S7 eine bessere Bildqualität, [Rechen]leistung und einige neue Features enthalten wird."

Gute Anzeige und Prozessorleistung wichtiger

Der Meinung des Samsung-Insiders zufolge wären die Smartphones bereits gut auf dem Massenmarkt angekommen. Deshalb wäre es Geldverschwendung allzu viel für die Überarbeitung des Gehäusedesigns auszugeben. Die Hauptsache sei, dass Nutzer Inhalte mit einem Smartphone genießen könnten, das eine erweitere Anzeigequalität und mehr Prozessorleistung bieten würde.

Dies alles könnte nicht nur darauf schließen lassen, dass das Galaxy S7 dem Galaxy S6 ähnlich sehen wird, sondern dass es vielleicht sogar wirklich zu einem niedrigeren Einführungspreis auf den Markt kommt als das aktuelle Spitzenmodell. Zur Markteinführung wurde das Galaxy S6 zu einem Preis ab 699 Euro angeboten. Wie viel das Galaxy S7 kosten wird, könnte schon im kommenden Frühjahr 2016 bekannt werden, wenn Samsung das Gerät möglicherweise auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
IPPA 2017: Das beste iPhone-Foto des Jahres stammt von einem iPhone 6s
Kuanglong Zhang sichert sich mit "The City Palace" den 3. Platz des "Photographers of the Year".
Zum inzwischen zehnten Mal küren die iPhone Photography Awards die besten Fotos, die ausschließlich mit iPhones oder iPads geschossen worden sind.
Vivo stellt Finger­ab­druck­sen­sor im Display vor
Michael Keller
Vivo Fingerabdrucksensor im Display
Das iPhone 8 soll einen Fingerabdrucksensor im Display besitzen. Vivo demonstriert diese Technologie nun in einem Video.
Der unsicht­bare Finger­ab­druck­sen­sor für Smart­pho­nes kommt
Stefanie Enge10
Her damit !6Nicht nur das iPhone 8 (Konzeptbild) wird wohl auf den im Display integrierten Fingerabdrucksensor setzen.
Qualcomm hat eine neue Generation von Fingerabdrucksensoren vorgestellt. Der Clou: Sie lassen sich unterm Gehäuse und im Display verstecken.