Galaxy S7: Samsung macht mit 4K-Videos Werbung für die Kamera

Mittlerweile beherrschen bereits einige erhältliche Smartphones die Aufnahme von 4K-Videos – und dazu zählen auch Samsungs aktuelle Spitzenmodelle Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge. Wie solche Aufnahmen aussehen, zeigt der Hersteller nun in einer Beispielaufnahme auf YouTube.

Das Video ist nicht lang, doch liegt die Besonderheit schließlich auch in der Auflösung. Die beträgt nämlich satte 3840 x 2160 Pixel, was dem 4K Ultra HD-Standard entspricht. Solltet Ihr das Video auf Eurem Smartphone betrachten, das vermutlich keinen UHD-Bildschirm besitzt, werdet Ihr leider nicht viel von der extrem hohen Auflösung haben.

4K-Anzeigegeräte noch nicht weit verbreitet

Um Inhalte dieser Art in vollem Umfang genießen zu können, benötigt Ihr selbstverständlich auch ein Display, das in Ultra HD auflöst und davon gibt es im Smartphone-Bereich noch nicht sehr viele. Wer aber womöglich Zugriff auf einen 4K-fähigen Fernseher hat, der kann sich anhand des Beispielvideos von den Ultra-HD-Fähigkeiten der winzigen Kamera im Galaxy S7 und S7 Edge überzeugen.

Abseits von der besonders hohen Auflösung stellt das Video von Samsung natürlich auch die allgemein hohe Kamera-Qualität des Galaxy S7 und des Edge-Ablegers unter Beweis: Die Farben kommen gut zur Geltung, es sind schöne Zeitraffer-Aufnahmen von Autos auf einer Kreuzung zu sehen und auch die Aufnahmen bei Nacht können sich sehen lassen. Weitere Einzelheiten zur Kamera der beiden Samsung-Smartphones könnt Ihr auch in unserem ausführlichen Test nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
HTC "Ocean" kommt offen­bar als HTC U 11 auf den Markt
1
Her damit !10Das HTC U 11 soll einen berührungsempfindlichen Rahmen erhalten
Das HTC "Ocean" erscheint als HTC U 11: Leak-Experte Evan Blass will den Namen des Gerätes bereits kennen und nennt Details zu den Farbvarianten.