Galaxy S7: Trick lässt Euch microSD-Karte als internen Speicher nutzen

Her damit !17
Dank eines Tricks lässt sich der interne Speicher des Galaxy S7 Edge doch mit einer Speicherkarte erweitern
Dank eines Tricks lässt sich der interne Speicher des Galaxy S7 Edge doch mit einer Speicherkarte erweitern(© 2016 CURVED)

Sicherlich haben viele Fans von Samsung-Smartphones darauf gehofft, dass der koreanische Hersteller den microSD-Schacht mit dem Galaxy S7 und dem Galaxy S7 Edge zurückbringt. Nun ist er wirklich da, aber er unterstützt leider nicht das Android Marshmallow-Feature zur Einbindung der SD-Karte als internen Speicher. Der Modder und MoDaCo-Gründer Paul O’Brien hat nun aber einen Trick gefunden, mit dem sich die Funktion doch nutzen lässt.

Wie O’Brien in seiner Anleitung erklärt, hat Samsung das praktische Speicher-Feature bei der Entwicklung der Firmware für seine neuen Premium-Smartphones nicht etwa entfernt. Die Funktion lässt sich lediglich nicht über die gewöhnlichen Einstellungen aktivieren und konfigurieren. In einer Anleitung von acht Schritten erklärt der Experte, wie die Funktion auf dem Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge genutzt werden kann – und zwar ohne Root und ohne ein dubioses Custom-ROM auf dem Smartphone aufspielen zu müssen. Es ist allerdings anzumerken, dass Inhalte auf der Speicherkarte längst nicht so schnell abgerufen werden können wir aus dem internen Speicher. Zudem ist unsicher, wie das Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge reagieren werden, wenn nach der Durchführung des Tricks ein Update auf dem Smartphone installiert wird. Regelmäßige Backups sollten daher in jedem Fall durchgeführt werden.

Nur für erfahrene Nutzer

Wer den Trick auf seinem Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge anwenden möchte, sollte sich mit den Entwicklereinstellungen auskennen oder lieber einen Freund mit entsprechender Erfahrung um Rat fragen. Benötigt wird neben dem Smartphone und einer passenden Speicherkarte lediglich ein PC oder Mac mit installiertem Android Entwickler-Kit und einem Verbindungskabel zwischen den beiden Geräten.

Eventuell vorhandene Daten auf Eurer Speicherkarte solltet Ihr zudem vorher sichern. Ein Backup Eures Smartphones kann ebenfalls nicht schaden. Außerdem müsst Ihr Euch überlegen, ob Ihr den kompletten Speicher Eurer microSD-Karte als internen Speicher nutzen wollt. Unseren Ratgeber zur Durchführung des Tricks auf Basis von O’Briens Anleitung findet Ihr hier: Galaxy S7 und S7 Edge: microSD-Karte als internen Speicher einbinden.


Weitere Artikel zum Thema
Ab 599 Euro: "Spark" ist DJIs erste Selfie-Drohne
Guido Karsten
DJI Spark YouTube DJI
DJI hat eine neue Drohne vorgestellt: "Spark" ist besonders auf Selfies ausgelegt und sehr viel kleiner als die bisherigen Modelle des Herstellers.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten2
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.
Galaxy S8: Samsung äußert sich zum Iris-Scan­ner-Hack
5
Samsung zufolge ist der Iris-Scanner des Galaxy S8 sicher
Der Iris-Scanner des Galaxy S8 wurde vom Chaos Computer Club leicht überlistet. In einem Statement behauptet Samsung aber, das sei "extrem schwierig".