Galaxy S7 und S7 Edge: Samsung veröffentlicht vierte Nougat-Beta

Her damit !214
Die Entwicklung des Nougat-Updates für Galaxy S7 und S7 Edge macht Fortschritte
Die Entwicklung des Nougat-Updates für Galaxy S7 und S7 Edge macht Fortschritte(© 2016 CURVED)

Der Rollout des Updates auf Android Nougat könnte schon bald erfolgen: Samsung hat für seine Vorzeigemodelle Galaxy S7 und S7 Edge eine neue Beta der aktuellen Android-Version zur Verfügung gestellt. Teilnehmer am Beta-Programm können die Software nun installieren und ausprobieren.

Bei der vierten Beta-Version von Android Nougat für das Galaxy S7 und das S7 Edge soll es sich um das bislang kleinste Update handeln, berichtet SamMobile. Das Changelog für die Aktualisierung führe in erster Linie Bug-Fixes und Verbesserungen für die Stabilität auf; einzige Besonderheit sei die Entfernung von Samsung Notes als vorinstallierte App. Falls Ihr diese Anwendung benutzt, könnt Ihr sie aber weiterhin aus dem Google Play Store herunterladen. Als Tester solltet Ihr das vor der Installation der vierten Beta tun, da sonst alle Daten gelöscht werden.

Gaming und Surfen verbessert

SamMobile zufolge soll auf dem Galaxy S7 Edge mit der vierten Beta vor allem die Verbesserung der Performance beim Spielen und Browsen im Vordergrund stehen. Sobald Beta-Versionen nur noch kleinere Änderungen aufweisen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Rollout für die Allgemeinheit in naher Zukunft erfolgt. Demnach könnte es nicht mehr lange dauern, bis der Release des Updates stattfindet.

Es gibt zudem weitere Hinweise auf den bevorstehenden Rollout: Erst vor wenigen Tagen hieß es, dass Mobilfunkanbieter das Nougat-Update für Galaxy S7 und S7 Edge bereits testen. Gerüchten zufolge könnten die Top-Smartphones auch direkt mit Android 7.1.1 ausgestattet werden – und mit der Aktualisierung das Feature "Sicherer Ordner" erhalten, das bislang dem Galaxy Note 7 vorbehalten war.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien1
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller5
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.