Galaxy S8: Bixby versteht zum Verkaufsstart keine Spracheingaben

Peinlich !7
Die Sprachsteuerung von Bixby wird zum Release des Galaxy S8 auch in den USA noch nicht funktionieren
Die Sprachsteuerung von Bixby wird zum Release des Galaxy S8 auch in den USA noch nicht funktionieren(© 2017 CURVED)

Am 28. April 2017 wird das Galaxy S8 zusammen mit der größeren Variante, dem Galaxy S8 Plus, in den freien Handel kommen. Wie Samsung nun gegenüber Axios erklärte, soll dann zumindest eines der angekündigten Hauptfeatures der beiden Geräte noch nicht bereit sein. Bixby, der von Samsung entwickelte KI-Assistent, wird nicht pünktlich zum Release fertig.

Zur Veröffentlichung des Galaxy S8 und des größeren Plus-Modells sollen demnach automatische Empfehlungen, Erinnerungen und die erweiterte Suchfunktion über die Kamera funktionieren. Sprachbefehle soll Bixby zum Release aber noch nicht verstehen. Zuvor hieß es, dass die Funktion zu Beginn zumindest die Sprachen Englisch, Chinesisch und Koreanisch verstehen würde.

Deutschland folgt ohnehin erst später

Während die Ankündigung beispielsweise für Galaxy S8-Nutzer in den USA eine Enttäuschung bedeuten mag, dürfte sie für hiesige Nutzer keine große Rolle spielen. Samsung zufolge soll Bixby Deutsch ohnehin erst Ende des Jahres erlernen. US-Nutzer sollen noch im Frühling 2017 auf die Sprachsteuerung zugreifen können.

Wie bei HTC kam es offenbar auch bei Samsung zu Verzögerungen in der Entwicklung des eigenen KI-Assistenten. Während HTC seinen sogenannten Sense Companion aber aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Arbeiten erst nach dem Release des HTC U Ultra per Update nachlieferte, hat Samsung sich dazu entschlossen, eine unvollständige Version von Bixby mit dem Galaxy S8 und S8 Plus auszuliefern. Wir sind gespannt, wie die KI bei den Nutzern der Top-Smartphones ankommt.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8 und Galaxy S8: Bald könnt ihr viel­leicht Android Pie testen
Michael Keller
Für das Galaxy Note 8 könnte es eine Testversion von Android Pie geben
Das Update auf Android Pie naht: Vor dem offiziellen Rollout könnt ihr auf Galaxy Note 8 und Galaxy S8 vielleicht noch eine Beta ausprobieren.
Samsung Galaxy Note 8 und Galaxy S8: Neuig­kei­ten zum Android-Pie-Update
Michael Keller
Her damit !13Das Samsung Galaxy Note 8 ist in Deutschland seit September 2017 auf dem Markt
Samsung will das Update auf Android Pie für das Galaxy Note 8 noch Anfang 2019 veröffentlichen. Das Galaxy S8 folgt dann planmäßig etwas später.
Galaxy Note 9, S8 und Co.: Samsung verrät Zeit­plan für Android-Pie-Upda­tes
Guido Karsten
Das Samsung Galaxy Note 9 sollte als nächstes Android Pie erhalten
Nach dem Galaxy S9 folgen das Galaxy Note 9, das S8 und viele weitere Geräte: Samsung hat den Zeitplan für das Android-Pie-Update aktualisiert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.