Galaxy S8: Das bringt die erste US-Preview von Bixby mit

Bixby Voice steckt noch in der ersten Beta-Phase
Bixby Voice steckt noch in der ersten Beta-Phase(© 2017 CURVED)

Samsung hält viel von seinem digitalen Assistenten Bixby und will Google Assistant Konkurrenz machen. Für Galaxy S8 und S8 Plus rollte das Unternehmen in den USA nun eine Preview-Version aus, die über eine Sprachunterstützung verfügt. Die Vorschau gibt einen Ausblick darauf, was Nutzer hierzulande erwarten dürfen.

In den USA können Besitzer eines Galaxy S8 und S8 Plus das Betaprogramm Bixby Voice testen, sofern sie sich Mitte Juni 2017 für die Testphase registriert haben, wie The Verge berichtet. Bisher ist die smarte Assistenz offiziell nur auf Koreanisch verfügbar. Der Service wird entweder über langes Drücken der Bixby-Taste an der Seite des Smartphones oder über das Kommando "Hi Bixby" aktiviert.

3.000 Kommandos

Der digitale Butler, der tief mit dem Samsung-System verknüpft ist, kann unter anderem das Wetter vorhersagen, Kontakte öffnen, Systemeinstellungen vornehmen, die Kamera öffnen und ein Selfie schießen sowie Textnachrichten verschicken und Fotos auf Facebook posten. Es heißt, dass es mehr als 3.000 Kommandos gibt. Ihr könnt zudem Google Play Music öffnen und Euren Lieblingssong abspielen lassen. Allerdings: Unter Spotify funktioniert das Feature noch nicht, da die Drittanbieter-App noch nicht entsprechend eng genug mit Bixby Voice verknüpft ist.

The Verge zufolge sei die Beta-Phase spürbar noch am ersten Tag. Zwar klappt die Wettervorhersage, bei der darauffolgenden (einfachen) Frage nach dem Präsidenten, spuckt Bixby aber keine richtige Antwort aus, sondern zeigt noch einmal das Wetter. Infos für Textnachrichten werden ebenfalls nicht richtig aufgenommen. Zudem nimmt sich der Assistent mitunter noch etwas längere Denkpausen. Umso beeindruckender ist, dass Bixby Voice auf Wunsch Systemeinstellungen wie die Bildschirmhelligkeit anpasst oder direkt mit einem Satz tief in Einstellungsebenen von Apps wie Uber vorrücken kann. Interessant: Mit Bixby können Erfahrungspunkte gesammelt werden, mit denen neue Features freischaltbar sind.


Weitere Artikel zum Thema
Von S9 bis A50: Samsung verteilt Sicher­heits­up­date für Juli 2019
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 erhält in einigen Regionen bereits das Sicherheitsupdate für Juli 2019
Auch im Juli erhalten zahlreiche Samsung-Smartphones das Sicherheitsupdate für Juli 2019. Darunter auch ein paar ältere Geräte.
Samsung Galaxy Note 9 und S8 bekom­men Sicher­heits­up­date für März 2019
Christoph Lübben
Supergeil !5Das Galaxy Note 9 (Bild) und das Galaxy S8 sind nach dem Update besser vor Angreifern geschützt
Kleines Update für zwei große Smartphones: Samsung stattet Galaxy Note 9 und Galaxy S8 mit mehr Sicherheit aus.
Samsung Galaxy Note 10: Ist es zum Markt­start schnell vergrif­fen?
Christoph Lübben
Das Samsung Galaxy Note 10 tritt wie geplant am 7. August 2019 aus dem Schatten (hier: Galaxy Note 9)
Der Handel einiger Materialien zwischen Japan und Südkorea ist momentan nur noch eingeschränkt möglich. Schlechte Nachrichten für das Galaxy Note 10?