Galaxy S8: "Dex Station" soll das Smartphone in einen PC verwandeln

Supergeil !20
So könnte das Galaxy S8 einem Konzept zufolge aussehen
So könnte das Galaxy S8 einem Konzept zufolge aussehen(© 2016 YouTube/Concept creator)

Das Galaxy S8 als Desktop-Ersatz: Schon seit einer Weile heißt es, dass Samsungs kommendes Vorzeigemodell mit Computer-Peripherie verbunden werden kann. Der südkoreanische Hersteller soll sich nun die Rechte an einer Marke gesichert haben, die auf ein externes Gerät zur Verbindung von Monitor und Eingabegeräte mit dem Smartphone hinweist.

Bereits Anfang Januar 2017 ist ein Foto geleakt, das eine Präsentation der "Samsung Desktop Experience" zeigen soll. Auf den Abbildungen ist zu sehen, wie ein Smartphone mit einem Monitor, Maus und Tastatur verbunden wird. Dadurch sei es möglich, das Gerät als Desktop-Ersatz zu nutzen – nur eben mit Android als Betriebssystem anstatt Windows oder macOS. Bisher war davon ausgegangen worden, dass die Verbindung mit einem Monitor nur direkt über den USB-C-Anschluss des Galaxy S8 erfolgen werde; womöglich ist dem aber nicht so.

Docking-Station für das Smartphone

Eine der von Samsung gesicherten Marken trägt den Namen "Dex Station" und wird SamMobile zufolge als ein Produkt bezeichnet, das "die Anzeige eines Smartphones auf Bildschirme über Peripherie und kabellose Netzwerke projiziert". Es handelt sich bei dem Gerät vermutlich also um eine Art Docking-Station, die über USB-C mit dem Galaxy S8 verbunden wird. Diese könnte dann mit mehreren Ports bestückt sein, die etwa auch den Anschluss von herkömmlichen USB-Geräten oder Bildschirmen via HDMI- oder DVI-Kabel ermöglichen.

Hinter dem zweiten Begriff "Samsung Dex" verbirgt sich vermutlich die im älteren Leak bereits aufgetauchte "Samsung Desktop Experience". Dies ergibt Sinn, sollte der südkoreanische Hersteller seine Android-Benutzeroberfläche "TouchWiz" in "Samsung Experience" umbenannt haben, wie es Gerüchte nahelegen. Ob das Galaxy S8 letztendlich wirklich als Desktop-Ersatz dienen kann, erfahren wir voraussichtlich im April 2017, wenn das Vorzeigemodell offiziell präsentiert wird. Bis dahin versucht Samsung vermutlich weiterhin, sämtliche Leaks zum Galaxy S8 zu verhindern – was bisher offenbar nicht so erfolgreich war.

Dieses Leak-Foto von Anfang Januar 2017 soll eine Präsentation zum "Dex"-Feature zeigen(© 2017 All About Windows Phone)
Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung verteilt das Update auf Android Oreo wieder
Christoph Lübben
Das Galaxy S8 erhält das Update auf Android Oreo – erneut
Wegen Problemen hat Samsung das Update auf Android Oreo für das Galaxy S8 gestoppt. Nun ist wohl alles im grünen Bereich – der Rollout geht weiter.
Samsung erklärt: Darum verzö­gert sich das Oreo-Update fürs Galaxy S8
Michael Keller4
UPDATEPeinlich !5Das Update auf Android Oreo für das Galaxy S8 liegt aktuell auf Eis
Samsung hat offenbar den Rollout von Android Oreo für das Galaxy S8 gestoppt. Angeblich soll eine neue Firmware bereits in Arbeit sein.
Galaxy S9: Dieses Foto wurde angeb­lich mit dem Top-Smart­phone gemacht
Francis Lido
Naja !16Das Galaxy S9 hat wie sein Vorgänger (Bild) wohl keine Dualkamera
Wie gut ist die Kamera des Galaxy S9 in der Praxis? Ein angeblicher Fotovergleich mit dem Vorgänger soll diese Frage nun beantworten.