Das Galaxy S8 könnte über ein Desktop-Dock verfügen

Her damit !15
Das Galaxy S8 soll ein fast randloses Display besitzen
Das Galaxy S8 soll ein fast randloses Display besitzen(© 2017 GSMArena)

Das Galaxy S8 soll doch einen Kopfhöreranschluss besitzen: Zu dem heiß erwarteten Vorzeigemodell von Samsung sind nun viele weitere Informationen geleakt. Auch ein Feature des Galaxy Note 7 soll an Bord sein, ebenso wie ein Desktop-Dock, der das Smartphone in einen Computer verwandeln könnte.

Angeblich verzichtet Samsung bei dem kommenden Flaggschiff doch nicht auf einen Kopfhöreranschluss, wie The Guardian von einer Quelle erfahren haben will, die lieber anonym bleiben möchte. Älteren Leaks zufolge sollte das Galaxy S8 wie das iPhone 7 ohne 3,5-mm-Klinkeausgang auf den Markt kommen. Erneut heißt es zudem, dass ein fast randloses Display verbaut sei, das beinahe die gesamte Front einnimmt. In der kleineren Ausführung mit dem Codenamen "Dream" soll dieses eine Bildschirmdiagonale von 5 Zoll besitzen, das größere Gerät mit dem Codenamen "Dream 2" besitzt angeblich ein 6-Zoll-Display.

Das Galaxy S8 ist ein Computer

Da auf der Gerätefront nur noch wenig Platz vorhanden sei, soll der Fingerabdrucksensor wie bei vielen Smartphones anderer Hersteller auf die Rückseite des Galaxy S8 wandern. Als zweites biometrisches Sicherheitssystem sei auch der Irisscanner vorhanden, der zuvor beim Galaxy Note 7 zum Einsatz kam. Von einer Dual-Kamera spricht die Quelle nicht, es soll lediglich eine verbesserte Version der "Duo Pixel"-Kamera des Galaxy S7 verbaut werden.

Den Gerüchten zufolge besitzt das Galaxy S8 zudem einen Desktop-Dock, der den Anschluss des Smartphones an einen externen Monitor ermögliche. Mit entsprechender Peripherie soll das Vorzeigemodell wie ein Computer funktionieren. Angezeigt werde auf dem Bildschirm ein "Android-Desktop", auf dem verschiedene Fenster geöffnet werden können. Anfang Januar 2017 hat ein geleakter Ausschnitt einer Präsentation bereits auf ein derartiges Feature hingewiesen, das laut The Guardian als DeX (Desktop Extension) bezeichnet wird.

Auch spricht die Quelle von einem neuen Datum für die Präsentation: Während bisher der 17. April 2017 im Raum stand, soll die Vorstellung des Galaxy S8 erst am 21. April stattfinden – wenige Tage später, als zunächst angenommen. In wenigen Monaten erfahren wir also schon, ob sich diese Informationen zum Galaxy S8 als zuverlässig erweisen. Auf dem Mobile World Congress 2017 im Februar wird das Vorzeigemodell leider nicht zu sehen sein.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber 2018
Sascha Adermann1
In Kanada wird bereits das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 für das Galaxy S8 verteilt
Das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 erreicht das Galaxy S8 zuerst in Kanada. Wir verraten, was es mit sich bringt.
Samsung Galaxy S8 erhält Update mit AR Emojis und Super­zeit­lupe
Lars Wertgen
Auch auf dem Galaxy S8 stehen nun AR Emojis zur Verfügung
Die AR Emojis und Superzeitlupe sind da: Samsung schenkt dem Galaxy S8 zwei Kamera-Features des Galaxy S9 – mit einer kleinen Einschränkung.
Samsung: "My Emoji Maker" soll auf Galaxy Note 8 und Co. kommen
Francis Lido
Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen
Der "My Emoji Maker" steht nun offenbar auch für das Galaxy Note 8 und andere Geräte zum Download bereit. Doch es gibt einen Haken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.