Galaxy S8: Samsung peilt für 2017 höchsten Profit der Firmengeschichte an

Her damit !7
Das Galaxy S8 soll Samsung 2017 auf die Sonnenseite bringen
Das Galaxy S8 soll Samsung 2017 auf die Sonnenseite bringen(© 2014 CURVED)

Das Rekordjahr 2013 soll 2017 überflügelt werden: Samsung hat angeblich eine sehr hohe Gewinnerwartung für das kommende Jahr ausgesprochen. Für den Erfolg soll nicht zuletzt das Galaxy S8 verantwortlich sein – und auch das iPhone 8 von Apple könnte den Umsatz steigern.

Bislang markiert das Jahr 2013 den Meilenstein in der Unternehmensgeschichte von Samsung, mit einem operativen Profit von umgerechnet etwa 29.880.000.000 Euro – also knapp 30 Milliarden Euro. Laut eines Mitarbeiters könne diese Summe im Jahr 2017 geknackt werden, berichtet BusinessKorea. Dieses Ziel sei bei einem Strategie-Meeting des Unternehmens ausgegeben worden, das vom 19. bis zum 21. Dezember in verschiedenen Niederlassungen in Südkorea stattfindet.

Displays und starker Dollar

Eigentlich hatte Samsung auch in diesem Jahr einen hohen Profit im Auge gehabt: Umgerechnet knapp 24 Milliarden Euro sollten erwirtschaftet werden. Doch das vorzeitige Ende des Galaxy Note 7 inklusive der notwendigen Rückrufaktion für das Phablet haben einen nicht unbeträchtlichen Teil der Gewinne annulliert. Das Galaxy S8 wird das Vorzeigemodell für 2017 – und soll Samsung einen Teil des angepeilten Gewinns ermöglichen.

Doch nicht nur die eigene Smartphone-Sparte gilt als Motor für das kommende Jahr: Laut des Mitarbeiters sollen auch die gestiegenen Preise auf dem Markt für Halbleiter und Displays zum profitabelsten Jahr von Samsung führen. Der starke Dollar trage ebenfalls seinen Teil bei, da auf diese Weise Exporte gestärkt werden können. Zur Erinnerung: Gerüchten zufolge wird Samsung seinen Konkurrenten Apple mit OLED-Displays beliefern, die im iPhone 8 zum Einsatz kommen sollen. Alleine durch diesen Großauftrag für Bildschirme dürfte Samsung enorme Gewinne einfahren. Sollte nur ein Teil der aktuellen Gerüchte zur Ausstattung des Galaxy S8 der Wahrheit entsprechen, wird auch dieses Gerät vermutlich weltweit viele Abnehmer finden.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.