Galaxy S8 und Co.: Samsung kündigt Oreo-Update für "Anfang 2018" an

Peinlich !17
Das Galaxy Note 8 wird das Oreo-Update als eines der ersten Samsung-Geräte erhalten
Das Galaxy Note 8 wird das Oreo-Update als eines der ersten Samsung-Geräte erhalten(© 2017 CURVED)

Das Update auf Android 8.0 Oreo kommt: Samsung hat nun bekannt gegeben, wann der Rollout des Updates für die Smartphones und Tablets des Unternehmens starten soll. Demnach ist es "Anfang 2018" so weit.

Als Plattform für die Ankündigung wählte Samsung sein offizielles Portal in der Türkei, wie PhoneArena berichtet. Genaue Informationen blieb das Unternehmen allerdings schuldig, so zum Beispiel zu den Smartphones, die das Update als Erstes erhalten sollen. Es ist aber sehr wahrscheinlich, dass die aktuellen Top-Modelle wie das Galaxy S8, das S8 Plus und das Galaxy Note 8 Android 8.0 Oreo zuerst erhalten werden.

Google schon bei Android 8.1

Auch 2017 hat Samsung das Update auf Android Nougat zu Beginn des Jahres ausgerollt – demnach gibt es keine Verbesserung in Bezug auf die Geschwindigkeit. Auch 2018 werden Nutzer vieler Samsung-Geräte noch Monate warten müssen, ehe sie Android 8.0 Oreo auf ihrem Smartphone haben; und selbst Besitzer eines Galaxy S8 erhalten die Aktualisierung lange nach Eigentümern von Googles Pixel-Smartphones. Für Letztgenannte steht derweil schon Android 8.1 auf dem Programm.

Mit dem Update auf Android 8.0 Oreo kommen diverse neue Features auf das Galaxy S8 und Co.: Dazu gehören zum Beispiel der Bild-im-Bild-Modus, Benachrichtigungen in verschiedenen Größen und allgemeine Verbesserungen für Performance und Sicherheit. Welche mobilen Geräte namhafter Hersteller das Update wann erhalten sollen, könnt Ihr unserer umfassenden Übersicht entnehmen, die wir beständig erweitern.


Weitere Artikel zum Thema
Belieb­teste Smart Spea­ker: Google Home enteilt Amazon Echo
Guido Karsten1
Auch der Google Home Mini dürfte mit zu den steigenden Verkaufszahlen von Google beigetragen haben
Google Home erfreut sich offenbar großer Beliebtheit. Laut Marktforschern verkauft sich der Smart Speaker zuletzt deutlich besser als Amazon Echo.
Google erklärt Ärger um deak­ti­vier­ten Stand­ort­ver­lauf
Lars Wertgen
Das Google-Tracking lässt sich nicht über wenige Klicks deaktivieren
Was wird bei einem deaktivierten Standortverlauf wirklich ausgeschaltet? Google klärt auf und überarbeitet seine Support-Seite.
CURVED-Cast Folge 40: Galaxy Note 9 mit S Pen und Samsung DeX
Jan Johannsen
Samsung Galaxy Note 9 S Pen.
Touchscreen-Stifte sind aus der Mode gekommen, das Samsung Galaxy Note 9 hat aber noch einen. Der S Pen ist nur eines der Themen im CURVED-Cast.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.