Galaxy S8 und S8 Plus: Letztes Update schränkt Farbwahl ein

Samsung rollt derzeit ein Update für das Galaxy S8 aus
Samsung rollt derzeit ein Update für das Galaxy S8 aus(© 2017 CURVED)

Samsung stellt aktuell für das Galaxy S8 und das S8 Plus ein Software-Update bereit. Neben neuen Funktionen, gestopften Sicherheitslücken und behobenen Problemen fällt eines auf: Die Benachrichtigungsleiste lässt sich nicht mehr so frei konfigurieren wie zuvor.

Bisher konntet Ihr den Hintergrund der Leiste farblich nahezu frei gestalten. Neben sechs voreingestellten Farben gab es die Option, das Layout über eine RGB-Chart nach Belieben anzupassen. Letztere Möglichkeit fehlt seit der jüngsten Aktualisierung, berichtet SamMobile. Die noch zur Verfügung stehenden Auswahlmöglichkeiten sind allesamt aufgehellte Farben. Ein klares Weiß oder reines Schwarz sind nicht mehr auswählbar. Insbesondere eine ganz dunkle Navigationsleiste ist bei Freunden von Dark Themes jedoch beliebt.

Angst vor eingebrannten Pixeln?

Warum das südkoreanische Unternehmen die RGB-Leiste auf dem Galaxy S8 und S8 Plus entfernt hat, ist nicht bekannt. Es wird vermutet, dass Samsung mit den seichten Farben versucht, eine visuelle Einheitlichkeit zu den Layouts der Apps zu schaffen. Android Authority mutmaßt, dass sich der Tech-Gigant davor fürchtet, einige Farbentypen könnten den Verschleiß der OLED-Bildschirme beschleunigen und einbrennen. Samsung gäbe daher nur "sichere" Farbvarianten frei.

Das Update für das Galaxy S8 steht mittlerweile auch in Europa zum Download bereit. Die beiden Top-Geräte von Samsung lassen sich Over-the-Air aktualisieren. Zur neuen Firmware zählen unter anderem 119 gestopfte Sicherheitslücken, eine verbesserte Kamera und optimierte Icons in der Navigationsleiste. Ihr erhaltet eine Benachrichtigung oder könnt in den Einstellungen unter "Über das Gerät" manuell nachschauen, ob der Download bereits auf Eurem Smartphone verfügbar ist.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.