Galaxy S8 verkauft sich angeblich deutlich schlechter als Galaxy S7

Peinlich !12
Das Galaxy S7 (links) ist nach dem Release offenbar erfolgreicher als das Galaxy S8 (rechts) gewesen
Das Galaxy S7 (links) ist nach dem Release offenbar erfolgreicher als das Galaxy S8 (rechts) gewesen(© 2017 CURVED)

In vielen Tests hat das Galaxy S8 gute Kritiken bekommen. Allerdings seien die Verkaufszahlen hinter dem, was sich Samsung womöglich erhofft hat: Das Top-Smartphone verkaufe sich schlechter als das Vorgängermodell Galaxy S7.

Das Galaxy S8 hat sich in den ersten zwei Monaten nach Release rund 9,8 Millionen Mal verkauft, berichtet The Investor unter Berufung auf The Bell. Allerdings soll es sich hierbei nicht um eine von Samsung selbst veröffentlichte Zahl handeln, sondern um eine Schätzung von Analysten. Mitte Mai 2017 hat Samsung selbst verkündet, dass sich das Galaxy S8 über 5 Millionen Mal verkauft hat. Seitdem hat das Unternehmen offenbar keine weiteren Verkaufszahlen genannt. Zur Erinnerung: S8 und S8 Plus sind seit dem 21. April 2017 in den ersten Regionen verfügbar, kurze Zeit später erfolgte auch der Release in Deutschland.

20 Prozent schlechter

Das Galaxy S7 habe sich im Vorjahr über den gleichen Zeitraum rund 12 Millionen Mal verkauft. Damit sind die Verkaufszahlen des Galaxy S8 rund 20 Prozent schlechter im Vergleich zum Vorgänger. Offen bleibt, ob das neue Modell die zwei Millionen Rückstand mittlerweile wieder aufgeholt hat. Dies sehen die Analysten aber als unwahrscheinlich an.

Laut The Investor sollen die Verkäufe des Galaxy S8 immer weiter zurückgehen. Quellen aus der Industrie zufolge werden einige Komponenten für das Smartphone schon in geringerer Stückzahl produziert. Sollte dieses Gerücht der Wirklichkeit entsprechen, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Samsung den Release des Galaxy Note 8 vorzieht. Aktuell heißt es noch, dass die Präsentation des Stylus-Phablets Ende August 2017 stattfindet.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
"The Punis­her” ballert ab Mitte Novem­ber auf Netflix
Christoph Lübben
Der Punisher Frank Castle mit Totenkopf-Shirt
Der Startschuss fällt im November: Nun ist das Datum bekannt, ab dem "The Punisher" auf Netflix zu sehen sein wird. Es gibt zudem einen neuen Trailer.
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien1
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.