Galaxy S9: Samsungs Chip für künstliche Intelligenz soll sich verspäten

Die Optik des Galaxy S8 (Bild) hat Samsung wohl größtenteils für das Galaxy S9 übernommen
Die Optik des Galaxy S8 (Bild) hat Samsung wohl größtenteils für das Galaxy S9 übernommen(© 2017 CURVED)

Samsung soll an einem Chip arbeiten, der Befehle für die künstliche Intelligenz von Smartphones verarbeitet. Doch für das Galaxy S9 ist dieser angeblich noch nicht einsatzbereit. Dafür könnte die Komponente noch im Jahr 2018 in einem Gerät verbaut werden.

Spätestens seit Huawei und Apple ihre für künstliche Intelligenz gedachten Chips präsentiert haben, dürfte Samsung an einer eigenen Umsetzung arbeiten. Die entsprechende "Neural Processing Unit" NPU soll schon jetzt so schnell wie die von Huawei und Apple sein, berichtet der Korea Herald unter Berufung auf eine anonyme Quelle, die sich mit der Angelegenheit auskenen soll. Verwendet werde dieser schon im Galaxy S9 – oder doch nicht?

Galaxy Note 9 als KI-Smartphone?

Forbes ist hier anderer Meinung: Der Chip soll nicht bis zur Präsentation des Galaxy S9  fertig sein, die im Februar 2018 im Rahmen des MWC erfolgt. Demnach könnte der KI-Chip von Samsung erst im Galaxy Note 9 zum Einsatz kommen, das voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 vorgestellt wird. Bis zur Veröffentlichung des Phablets sei es möglich, dass der südkoreanische Hersteller in Sachen Geschwindigkeit mit seiner NPU an der Konkurrenz vorbeizieht.

Mit einer NPU ist es möglich, dass viele Berechnungen für die künstliche Intelligenz auf dem Smartphone selbst durchgeführt werden. Prozesse können so nicht nur flotter verarbeitet werden, es wird auch die CPU des Smartphones geschont – was sich positiv auf die Akkulaufzeit auswirken dürfte. Womöglich werden KI-Chips in diesem Jahr zu den großen Trends gehören, durch die Hersteller ihre Smartphones von der Konkurrenz abgrenzen wollen. Ob das Galaxy S9 nun über eine entsprechende Komponente verfügt, erfahren wir dann Ende Februrar.

Weitere Artikel zum Thema
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
Galaxy S9 und Galaxy Tab S4 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Guido Karsten
Das Galaxy S9 gehört zu den ersten Geräten, die das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 erhalten
Samsung verteilt das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 an die ersten Geräte. Mit dem Galaxy Tab S4 ist auch das aktuelle Premium-Tablet dabei.
Samsung Galaxy S9 und S9 Plus: Update soll Front­ka­mera verbes­sern
Sascha Adermann
Das neuste Update für Galaxy S9 und S9 kommt ohne Sicherheitspatch für Dezember 2018
Die neuste Aktualisierung für Samsung Galaxy S9 und S9 Plus ist da. Machen die beiden Top-Smartphones künftig noch bessere Selfies?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.