Galaxy S9 soll im April in den Handel kommen

Her damit9
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein(© 2017 jPzamora/Gizchina)

Das Galaxy S9 soll zwar schon Anfang 2018 vorgestellt werden, doch bis es im Handel erhältlich ist, dauert es womöglich noch etwas länger. Einem Gerücht zufolge könnte es erst im April so weit sein. Grund dafür könnte der Qualcomm-Chipsatz sein, der in dem Gerät zum Einsatz kommen soll.

Noch im Februar 2017 wird das Galaxy S9 angeblich enthüllt: Entweder im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) oder sogar noch früher. Nun heißt es, dass Samsung Vorbestellungen ab Ende März entgegennehmen wird, im April sei daraufhin der Release, wie GizChina unter Berufung auf India Today berichtet. Die Quelle dieses Gerüchts sollen "Insider-Quellen" sein. Besonders spät wäre Samsung mit diesem Termin noch nicht einmal dran: Das Galaxy S8 erschien Ende April 2017.

Gibt es Produktionsprobleme?

GizChina vermutet, dass der Release im April 2017 mit dem Snapdragon 845 zusammenhängen könnte. In einigen Regionen soll Samsung das Galaxy S9 mit diesem Qualcomm-Chipsatz ausstatten. Angeblich gibt es Probleme bei dessen Produktion, was zur Verlegung des Release-Datums geführt haben könnte.

Das Galaxy S9 wird voraussichtlich dem Galaxy S8 sehr ähnlich sehen. Mutmaßliche Aufnahmen des Smartphones zeigen, dass der untere Rand auf der Vorderseite noch schmaler werden soll. Wie das Galaxy Note 8 dürfte das S9 zudem eine Dualkamera erhalten.

Womöglich arbeitet Samsung auch an einer 3D-Gesichtserkennung, wie sie etwa im iPhone X zum Einsatz kommt. In Deutschland wird das Galaxy S9 vermutlich den Exynos 9810 als Antrieb nutzen, der von Samsung entwickelt wurde. Dieser Chipsatz wurde bereits von Samsung enthüllt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S9: Update auf Android 10 rollt in Deutsch­land aus
Lars Wertgen
Android 10 könnte das letzte große Update für das Galaxy S9 sein
Nutzer eines Galaxy S9 haben lange genug gewartet. Samsung beliefert das Handy nun mit Android 10. Das Galaxy S9+ scheint er ebenfalls zu bedienen.
Galaxy S9 und Note 9: Android 10 sorgt für mehr Selfie-Spaß bei Nacht
Francis Lido
Das Samsung Galaxy S9 knipst bald bessere Nacht-Seflies
Selfies bei Nacht könnten bald eine Spezialität von Galaxy S9 und Note 9 werden. Spätestens mit Android 10 kommt ein erweiterter Nachtmodus.
Android 10: Beta für Galaxy Note 9 und Galaxy S9 rollt bald los
Lars Wertgen
Derzeit läuft auf dem Galaxy Note 9 noch Android Pie
Samsung startet bald das nächstes Beta-Programm zu Android 10. Dieses Mal sind Nutzer eines Galaxy S9 und Note 9 die Versuchskaninchen.