Galaxy X: So könnte der Faltmechanismus funktionieren

Nicht meins6
Das Galaxy X könnte wie das Galaxy S8 (Bild) das Logo am unteren Ende tragen
Das Galaxy X könnte wie das Galaxy S8 (Bild) das Logo am unteren Ende tragen(© 2017 CURVED)

Auf welche Weise könnt ihr das Galaxy X künftig falten? Samsung soll ein faltbares Smartphone planen, das angeblich über ein flexibles Display verfügt. Drei Möglichkeiten für den Mechanismus sind Android Authority zufolge am wahrscheinlichsten für die Umsetzung des Konzeptes.

Viel wurde bereits darüber spekuliert, wie Samsungs faltbares Smartphone tatsächlich aussehen könnte – und wie der Faltmechanismus funktionieren wird. Eine Möglichkeit hat Samsung selbst in einem Patent beschrieben: Das Gerät könnte über zwei Gelenke durch das Zusammenfalten gedrittelt werden. Aus einem 7-Zoll-Display würde so ein kompaktes Gerät, das noch einen etwa 3,5-Zoll-Bildschirm für die Nutzung übrig lässt.

Dualkamera für hinten und vorne

Eine zweite Option besteht darin, dass Nutzer das obere Viertel des 7,3-Zoll-Displays umklappen können, sodass noch etwa 4,5 Zoll nutzbare Fläche übrig bleiben. Diese Bauweise bietet gleich mehrere Vorteile: Zum einen könnten im Inneren des Galaxy X größere Bauteile wie der Akku untergebracht werden, ohne dass diese wie der Bildschirm flexibel sein müssen. Ein anderer Vorteil: Samsung könnte auf die Frontkamera verzichten und somit den größten Teil der Vorderseite für das (nahezu randlose) Display reservieren.

Einen ähnlichen Ansatz bietet Option drei: Hier werden knapp zwei Drittel des 7 bis 8 Zoll großen Displays umgeklappt, sodass unten eine knapp 3,6 Zoll große Fläche weiterhin nutzbar ist. Hier könnte zum Beispiel eine Dualkamera mit vertikaler Ausrichtung auf der Rückseite Platz finden – die nach dem Umklappen auch als Frontkamera dient.

Möglicherweise kommt es aber auch ganz anders: So könnte Samsung auch ein Gerät veröffentlichen, das in der Mitte gefaltet wird. Voraussichtlich werden wir uns noch bis 2019 gedulden müssen, ehe wir zu Design und Funktion des Galaxy X Gewissheit erhalten: Jüngsten Gerüchten zufolge wird Samsung das faltbare Smartphone im Rahmen der CES im Januar 2019 präsentieren.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
So sieht das Samsung Galaxy Note 20 Ultra in Bronze aus
Michael Keller
Gefällt mir6Der Nachfolger des Galaxy Note 10 (Bild) wird ebenfalls einen S Pen bieten
Wie sieht das Galaxy Note 20 aus? Offenbar gewährt uns Samsung unabsichtlich selbst einen Blick auf das nächste Top-Smartphone der Reihe.
Galaxy Watch 3: So teuer soll die Smart­watch zum Release sein
Michael Keller
Die originale Galaxy Watch (Bild) kostete zum Release zwischen 300 und 350 Dollar
Erwartet uns mit der Galaxy Watch 3 eine echte Premium-Smartwatch? Gerüchte zum Preis legen nahe, dass Samsung diesen Bereich anvisiert.