"Game of Thrones": HBO will für Staffel 8 viele verschiedene Enden drehen

Her damit !7
Wie "Game of Thrones" enden wird? Jon Snow weiß gar nichts
Wie "Game of Thrones" enden wird? Jon Snow weiß gar nichts(© 2017 Youtube/HBO)

Bis zum großen Serienfinale von "Game of Thrones" gibt es nur noch wenige Episoden. Nun ist offen, ob die Macher der Serie selbst schon wissen, wie die Geschichte in der achten Staffel abgeschlossen wird: HBO soll gleich mehrere Enden drehen. Dahinter steckt aber angeblich eine Taktik, um Spoiler zu verhindern.

Damit das Ende von "Game of Thrones" nicht vorab bekannt wird, soll HBO mehrere Enden drehen, berichtet Morning Call. Demnach werden nicht Mal die Schauspieler oder ein Großteil des Teams hinter der Kamera wissen, welche der finalen Szenen nun die Echte war. Laut HBO Programmchef Casey Bloys gebe es dadurch bis zum Schluss keine Antwort darauf, wie die Geschichte der Serie wirklich abschließt. Die Macher trauen wohl selbst dem eigenen Team nicht.

Finale erst 2019?

Offenbar müssen also die Zuschauer und die Seriendarsteller auf die Ausstrahlung warten, um das richtige Ende sehen zu können. Wann es so weit sein wird, hat HBO noch nicht bekannt gegeben. Laut Hollywood Reporter beginnen die Dreharbeiten für Staffel 8 bereits im Oktober 2017 und sollen womöglich bis August 2018 andauern. Es könnte daher sein, dass die sechs finalen Folgen erst im Jahr 2019 erscheinen.

Die achte Staffel umfasst zwar nur wenige Episoden, doch diese sollen dafür jeweils in Spielfilmlänge sein. Schon das Finale der siebten Staffel war über 80 Minuten lang, womöglich wird diese Laufzeit nun für die letzte Season von "Game of Thrones" beibehalten. Demnach stehen uns also noch ungefähr acht Stunden in Westeros bevor, ehe die Serie endet.


Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite": Neue Waffe könnte sich stark auf das Game­play auswir­ken
Francis Lido
Die neue Maschinenpistole in "Fortnite"
Ein Update für "Fortnite" führt eine neue Maschinenpistole ein. Dafür muss eine andere Waffe weichen.
Galaxy S10 und Co: So macht Samsung seine Flagg­schiffe noch schnel­ler
Christoph Lübben
Einer der Nachfolger des Galaxy S9 (Bild) dürfte von Samsungs neuem flotten Arbeitsspeicher profitieren
Samsung hat neuen Arbeitsspeicher für Smartphones vorgestellt. Das Galaxy S10 und weitere Geräte des Herstellers könnten davon profitieren.
Galaxy Tab S4: Die komplette Ausstat­tung ist wohl bereits durch­ge­si­ckert
Francis Lido4
Das Display des Galaxy Tab S4 soll ein anderes Format aufweisen als das des Tab S3 (Bild)
Die Specs des Galaxy Tab S4 sind offenbar bekannt. Ein Feature des Vorgängers entfällt anscheinend bei dem kommenden Premium-Tablet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.