Google Assistant kommt bald auf weitere smarte Lautsprecher

Der Google Assistant ist längst nicht mehr nur auf Smartphones verfügbar
Der Google Assistant ist längst nicht mehr nur auf Smartphones verfügbar(© 2017 CURVED)

Alternativen zu Google Home: Schon bald dürften weitere Geräte mit dem Google Assistant ausgestattet werden. Allerdings sollen nicht nur smarte Lautsprecher den Assistenten erhalten, sondern auch andere Produkte, darunter auch welche aus dem Bereich "Smart Home".

Auf der IFA 2017 in Berlin hat Google verkündet, dass demnächst auch WLAN-Kameras und "viele weitere Geräte" mit Google Assistant in den Handel kommen werden, berichtet TechCrunch. Natürlich werde auch weitere smarte Lautsprecher geben: Ebenfalls auf der Messe gibt es etwa den Anker Zolo Mojo zu sehen, der mit dieser Assistenz ausgestattet ist. Weitere Speaker mit Googles Lösung sind der Panasonic GA10 und TicHome Mini, die demnächst erscheinen sollen.

"Okay Google, mach sauber!"

Der Google Assistant soll zudem mit neuen Aktionen ausgestattet werden, die Euch die Steuerung von mehreren Smart-Home-Geräten ermöglicht. Beispielsweise werde es Sprachbefehle für Staubsaugerroboter geben. Auch der Status von smarten Wasch- und Spülmaschinen könne demnächst erfragt werden. Es ist daher denkbar, dass der Assistent seinen Weg auch in solche Geräte selbst findet und sie nicht nur ansteuern kann.

Hersteller LG hat auf der IFA 2017 mehrere neue Smart-Home-Geräte vorgestellt, die wohl mit dem Google Assistant interagieren können. In Kürze dürften auch weitere Unternehmen entsprechende Produkte mit dem Assistenten ankündigen. Es bleibt abzuwarten, ob dadurch die Verbreitung vom Google Assistant steigt. Mit Amazon Alexa und Apple Siri hat der Suchmaschinenriese zwei starke Mitbewerber vor sich. Zumindest im Bereich der smarten Lautsprecher soll aber aktuell noch Amazon Marktführer sein.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 mit 6 GB RAM und mehr Spei­cher kommt nach Deutsch­land
Guido Karsten
Das Nokia 8 in der Farbe "Polished Blue"
Das Nokia 8 ist erst vor wenigen Wochen in Deutschland auf den Markt gekommen. Nun soll auch die stärkere Variante mit mehr Speicher folgen.
Face­book testet WhatsApp-Button inner­halb seiner Android-App
Christoph Lübben
Womöglich erhält auch die finale Version von Facebook bald einen WhatsApp-Button
Direkt zu WhatsApp gelangen: Facebook soll eine Funktion testen, die Euch von Facebook zum Messenger wechseln lässt, ohne Umwege.
Anki Over­drive Fast & Furious im Test: mit Hobbs und Dom auf der Renn­piste
Jan Johannsen
Anki Overdrive Fast & Furious: Der Ice Charger und der MXT als neue Supercars.
Von der Kinoleinwand auf die Rennstrecke: Anki Overdrive Fast & Furious will mit zwei Autos aus der Filmreihe punkten. Wir sind sie Probe gefahren.