Google gesteht Akku-Probleme bei Android Wear

Viele Smartwatches mit Android Wear sind betroffen: Anscheinend enthält das Update auf Version 5.1.1 des Wearable-Betriebssystems von Google einen Fehler, da viele Nutzer von einer rapide verkürzten Nutzungsdauer ihrer Geräte berichten.

So soll es nach Veröffentlichung des Updates in vielen Foren der entsprechenden Smartwatch-Hersteller Beschwerden gegeben haben, berichtet Caschys Blog. Google habe daraufhin beschwichtigend geantwortet, dass das Problem bekannt sei und an einer Lösung gearbeitet würde. Dies ist zwar kein offizielles Schuldeingeständnis, aber ein Hinweis, dass das Problem offenbar doch relativ weit verbreitet ist.

Motorola arbeitet noch an dem Update

Während viele Nutzer das Update auf Android Wear 5.1.1 bereits erhalten haben, arbeitet Motorola anscheinend zusammen mit Google noch an der neuen Version des Betriebssystems für die Motorola Moto 360. Möglicherweise ist das Problem mit der verkürzten Akkulaufzeit bekannt und hindert den Hersteller bislang an der Veröffentlichung des Updates.

Bis ein offizielles Update für die Geräte erscheint, müssen sich die Besitzer der betroffenen Wearables also offenbar noch eine Weile gedulden – und ihre Smartwatches im Zweifel einmal öfter an eine Stromquelle anschließen als zuvor. Besitzt Ihr selbst ein Wearable mit Android Wear und habt seit dem Update auf Version 5.1.1 die Erfahrung gemacht, dass der Akku schneller leer ist als zuvor?


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !10Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Supergeil !7Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.