Google Home kann nun euer Geld auf Kommando an andere überweisen

Auf Wunsch tätigt Google Home sogar Überweisungen
Auf Wunsch tätigt Google Home sogar Überweisungen(© 2016 CURVED)

Wer schon einmal einen Überweisungsträger mit dem Kugelschreiber ausgefüllt hat, der weiß Online-Banking wahrscheinlich sehr zu schätzen. Wer nicht einmal mehr den Cursor bewegen oder einen "OK"-Button antippen will, der hat nun sogar die Möglichkeit, Überweisungen per Sprachbefehl und Google Home auszuführen.

Grundvoraussetzung für die Überweisung per "OK Google" ist allerdings noch, dass ihr Kunde bei der ersten Bank seid, die das hierzulande auch anbietet. Wie Wirtschaft berichtet, handelt es sich dabei um die Commerzbank-Tochter Comdirect. Kunden des Bankhauses, die auch einen Google Home besitzen, müssen nun aber nicht gleich befürchten, versehentlich ihr Geld zu versenden.

Keine Zugangsdaten für Google

Bevor der smarte Google-Lautsprecher Zahlungen versenden kann, müsst ihr das zunächst einmal erlauben – und das geht nur in der Comdirect-App. Dem Bericht nach versteht die Banking-App schon seit vergangenem Frühjahr Sprachbefehle und kann auch Überweisungen ausführen. Neuerdings habt ihr hier nun auch die Möglichkeit, diese Fähigkeit an Google Home weiterzureichen.

Alternativ sollt ihr auch direkt über den Google Assistant eures Gerätes Überweisungen tätigen können, sobald die Erlaubnis in der App der Bank erteilt wurde. Angst vor der Weitergabe eurer Zugangsdaten zu eurem Konto beziehungsweise zu eurem Online-Banking braucht ihr übrigens nicht zu haben: Die empfindlichen Daten sollen bei Comdirect bleiben und niemals in die Hände von Google gelangen.

Weitere Artikel zum Thema
Gute und güns­tige Gadgets und Weara­bles für Studen­ten
Tina Klostermeier
Bücher waren gestern: Diese Gadgets braucht man als Student von heute.
Pünktlich zu Semesterstart stellen wir euch tolle, aber günstige Gadgets und Wearables vor, die euch das Campusleben leichter machen.
Google Home Mini kommt in neuer Farbe
Christoph Lübben
Google Home Mini gibt es in mehreren Farben, darunter auch in Schwarz (Bild)
Google Home Mini erscheint in einer neuen Farbe. Diese könnte mitsamt der Ankündigung selbst einen Hinweis auf das Google Pixel 3 liefern.
Belieb­teste Smart Spea­ker: Google Home enteilt Amazon Echo
Guido Karsten1
Auch der Google Home Mini dürfte mit zu den steigenden Verkaufszahlen von Google beigetragen haben
Google Home erfreut sich offenbar großer Beliebtheit. Laut Marktforschern verkauft sich der Smart Speaker zuletzt deutlich besser als Amazon Echo.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.