Google Jahresrückblick: Das sind die Suchtrends 2014

Supergeil !5
Die WM 2014 war in Deutschland im Jahr 2014 bei Google der häufigste Suchbegriff
Die WM 2014 war in Deutschland im Jahr 2014 bei Google der häufigste Suchbegriff(© 2012 CC: flickr/-mrg)

iPhone 6, WM 2014 und Michael Schumacher: Google hat einen Jahresrückblick für 2014 publik gemacht, der sehr detailliert die Suchtrends des Jahres aufzeigt. Nicht ganz überraschend überschneiden sich die am häufigsten gesuchten Wörter an vielen Stellen auch mit den Top-Themen von Facebook aus dem bald endenden Jahr.

Auch mit dem Jahresrückblick von Twitter gibt es viele ähnliche Themenschwerpunkte: So waren bei Google 2014 die häufigsten Suchbegriffe aus Deutschland in absteigender Reihenfolge: WM 2014, Michael Schumacher, iPhone 6, ImmobilienScout24 und BSI Sicherheitstest. Danach folgen Robin Williams, Dschungelcamp 2014, Conchita Wurst, Kicktipp und Ebola.

Drohnen und Wearables häufig gesucht

Bei den Google-Suchtrends im Bereich Technik gibt es für 2014 einen klaren Sieger: das Apple iPhone 6. Danach folgen Threema, Netflix, Samsung Galaxy S5 und iOS 8 als die häufigsten Suchbegriffe aus Deutschland. Auf dem sechsten Platz steht WhatsApp Plus, gefolgt von Alibaba, Okay Google, Chromecast und HTC One.

Google vermerkt für den Bereich "Mobiles Leben" ausdrücklich, dass die Begriffe "Wearable-Technologie" und "Drohnen" im Jahr 2014 deutlich öfter gesucht wurden als in den Jahren zuvor. Außerdem sei die Fitness-App Strava sehr häufig gesucht worden, ebenso wie die gemeinnützige App Instead, mit der Nutzer Geld spenden können. Der beliebteste Podcast war Googles Jahresrückblick zufolge "Serial".


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.
Eve V: Surface-Killer nimmt nächste Hürde vor Verkaufs­start
Guido Karsten
Das Eve V ist besser ausgestattet als das Microsoft Surface Pro.
Das Eve V könnte nach der Sichtung in der Datenbank der FCC schon bald erscheinen. Das Microsoft Surface Pro (2017) könnte dann womöglich abdanken.
Snap­chat: "Stand­ort teilen"-Feature aus Sicht von Daten­schüt­zern bedenk­lich
Michael Keller
Auf einer Karte könnt Ihr in Snapchat Eure Freunde finden
Snapchat hat per Update ein "Standort teilen"-Feature eingeführt. Datenschützer sehen in der Funktion vor allem für junge Nutzer eine Gefahr.