Google Jahresrückblick: Das sind die Suchtrends 2014

Supergeil !5
Die WM 2014 war in Deutschland im Jahr 2014 bei Google der häufigste Suchbegriff
Die WM 2014 war in Deutschland im Jahr 2014 bei Google der häufigste Suchbegriff(© 2012 CC: flickr/-mrg)

iPhone 6, WM 2014 und Michael Schumacher: Google hat einen Jahresrückblick für 2014 publik gemacht, der sehr detailliert die Suchtrends des Jahres aufzeigt. Nicht ganz überraschend überschneiden sich die am häufigsten gesuchten Wörter an vielen Stellen auch mit den Top-Themen von Facebook aus dem bald endenden Jahr.

Auch mit dem Jahresrückblick von Twitter gibt es viele ähnliche Themenschwerpunkte: So waren bei Google 2014 die häufigsten Suchbegriffe aus Deutschland in absteigender Reihenfolge: WM 2014, Michael Schumacher, iPhone 6, ImmobilienScout24 und BSI Sicherheitstest. Danach folgen Robin Williams, Dschungelcamp 2014, Conchita Wurst, Kicktipp und Ebola.

Drohnen und Wearables häufig gesucht

Bei den Google-Suchtrends im Bereich Technik gibt es für 2014 einen klaren Sieger: das Apple iPhone 6. Danach folgen Threema, Netflix, Samsung Galaxy S5 und iOS 8 als die häufigsten Suchbegriffe aus Deutschland. Auf dem sechsten Platz steht WhatsApp Plus, gefolgt von Alibaba, Okay Google, Chromecast und HTC One.

Google vermerkt für den Bereich "Mobiles Leben" ausdrücklich, dass die Begriffe "Wearable-Technologie" und "Drohnen" im Jahr 2014 deutlich öfter gesucht wurden als in den Jahren zuvor. Außerdem sei die Fitness-App Strava sehr häufig gesucht worden, ebenso wie die gemeinnützige App Instead, mit der Nutzer Geld spenden können. Der beliebteste Podcast war Googles Jahresrückblick zufolge "Serial".

Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Chro­me­cast: 70.000 Geräte von "PewDiePie"-Hack betrof­fen
Christoph Lübben
Euer Chromecast soll durch falsche Router-Einstellungen Angriffen ausgeliefert sein
Schon über 70.000 Nutzer sind vom "PewDiePie"-Hack betroffen. Allerdings haben die Angreifer wohl keine bösen Absichten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.