Google Maps: Bald können Nutzer Unternehmen Nachrichten schicken

Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen
Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen(© 2017 CURVED)

Google Maps wird zum Messenger: Ein neues Feature ermöglicht es euch, direkt mit Unternehmen über den Karten-Dienst in Kontakt zu treten. Das Ganze hat gegenüber den Business-Funktionen von WhatsApp gleich mehrere Voreile.

Einige Nutzer sehen nun auf Google Maps einen Message-Button, wenn sie das Profil von einigen Unternehmen öffnen. Laut offiziellem Blog könnt ihr dann direkt eine Nachricht an die Firma schreiben und so Fragen stellen, ohne direkt einen Anruf zu tätigen oder erst eine Mail schreiben zu müssen. Ihr müsst die App also nicht verlassen.

Alles in einer App

So könnt ihr euch etwa vorab informieren, ob euer Musik-Fachhandel eine bestimmte Schallplatte auf Lager hat oder ob ihr noch zehn Franzbrötchen beim Bäcker bekommt – vorausgesetzt natürlich, das jeweilige Unternehmen hat das Feature aktiviert. Die Chat-Fenster findet ihr dann unter "Messages", wenn ihr das Menü von Google Maps über die drei horizontalen Streifen öffnet.

Gegenüber den Business-Funktionen von WhatsApp bietet das Feature den Vorteil, dass ihr die Unternehmen gleich über die Google-Maps-Karte heraussuchen und anschreiben könnt, ohne die App zu wechseln. Zudem vermischt der Karten-Dienst die Unternehmens-Chats nicht mit euren privaten Konversationen. Das minimiert die Gefahr, dass ihr einem Geschäft eine Nachricht schickt, die womöglich vertrauliche Details enthält.

Noch ist unklar, wann die Funktion in Deutschland verfügbar ist – und wie viele Unternehmen sie letztendlich nutzen werden. Auf unseren Smartphones steht das Messenger-Feature zumindest noch nicht zur Verfügung. Womöglich müssen wir uns hierzulande noch ein paar Tage oder Wochen gedulden. Auch das Pendler-Update von Anfang Oktober war in Deutschland erst ein paar Wochen später verfügbar.

Weitere Artikel zum Thema
"Für dich": Google Maps wird noch persön­li­cher
Lars Wertgen
Google Maps liefert euch bald individuelle Vorschläge
Google Maps schlüpft noch tiefer in die Rolle des Reiseleiters: Der "Für dich"-Tab empfiehlt konkret Orte, die zu euren Interessen passen sollen.
Google Maps lässt sich bald über den Google Assi­stant steu­ern
Francis Lido
Google Maps: Die auf der Google I/O angekündigte Google-Assistant-Integration kommt
Ersten Nutzern steht der Sprachassistent in Google Maps offenbar bereits zur Verfügung. Der Rollout scheint allerdings langsam zu erfolgen.
Warnt Google Maps künf­tig genauer vor Unfäl­len?
Lars Wertgen
Google plant neue Features für seinen Kartendienst (hier in Android Auto)
Google Maps soll künftig besser über Verkehrsstörungen informieren. Eine Schlüsselrolle soll dabei der Nutzer selbst spielen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.