Google Maps erinnert Euch nun unter iOS und Android an Euren Parkplatz

Google Maps erinnert Euch an den Parkplatz und auch die verbleibende Zeit
Google Maps erinnert Euch an den Parkplatz und auch die verbleibende Zeit(© 2017 CURVED)

Die Suche nach dem Auto auf dem Parkplatz fällt künftig weg – zumindest, wenn Ihr Google Maps in der neuesten Version nutzt: Die App kann sich bei Bedarf ab sofort merken, wo Ihr Euer Fahrzeug abgestellt habt. Das Feature steht per Update für Android und iOS bereit.

Nutzer mit einem Android-Gerät müssen in der App künftig lediglich auf den blauen Punkt tippen und dann die Option "Parkplatz merken" auswählen, wie Google in seinem Blog The Keyword berichtet. Anschließend wird der Parkplatz in der Karte mit einem Fähnchen angezeigt. Tippt Ihr darauf, könnt Ihr zusätzliche Informationen eintragen, zum Beispiel "Etage 3, Platz 25" für ein Parkhaus. Praktisch: Ihr könnt in Google Maps auch den Zeitpunkt angeben, zu dem Ihr den Parkplatz wieder verlassen müsst – und erhaltet 15 Minuten vorher einen entsprechenden Hinweis.

Unter iOS automatisch

Außerdem könnt Ihr bei Bedarf in Google Maps ein Bild des Parkplatzes hinterlegen und den Standort mit Freunden und Kontakten teilen. Das ist besonders praktisch, wenn Ihr Euch ein Auto mit mehreren Personen teilt. Unter iOS ist das Vorgehen sehr ähnlich wie unter Android: Allerdings heißt der Menüpunkt zum Speichern des Parkplatzes hier "Als Parkplatz setzen". Wenn Euer iPhone mit dem Auto verbunden ist, wird der Standort sogar automatisch in der Karte vermerkt, sobald Ihr den Wagen verlasst.

Dass es dieses Feature in Google Maps geben wird, ist bereits seit Ende März 2017 bekannt. iPhone-Nutzer kennen die Funktion vermutlich bereits aus Apples Karten-App – dort könnt Ihr den Standort Eures Autos seit dem Release von iOS 10 eintragen. Ein weiteres praktisches Feature der Google-App wurde erst kürzlich eingeführt: So erinnert sich Maps auf Wunsch an Eure Lieblingsrouten  für bestimmte Ziele.

Weitere Artikel zum Thema
Google Maps erin­nert Euch künf­tig ans Auss­tei­gen
Francis Lido
Google Maps soll auf Reisen noch praktischer werden
Ein Update für Google Maps soll neue Features für öffentliche Verkehrsmittel beinhalten. Die App erinnert euch anscheinend bald ans Aussteigen.
Google Maps ist jetzt für das iPhone X ange­passt
Guido Karsten
Google Maps nutzt von nun an auch die Display-Ecken des iPhone X aus
Google hat seiner Karten App Google Maps unter iOS ein Update spendiert. Das richtet sich in erster Linie an Besitzer eines iPhone X.
Darum enthält Google Maps frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten1
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.