Google Maps sagt euch nun vorher, ob ihr in der Bahn stehen müsst

Google Maps informiert euch, wie voll eure Bahn ist
Google Maps informiert euch, wie voll eure Bahn ist(© 2019 Shutterstock/Halfpoint)

Google Maps ist längst nicht mehr nur ein Begleiter für Autofahrer und verirrte Fußgänger, sondern hat sich auch für Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs etabliert. Wer Bus und Bahn nutzt, darf sich jetzt sogar über ein weiteres praktisches Feature freuen.

Ihr seht in Google Maps ab sofort nicht mehr nur die Live-Info, ob Bus und Bahn pünktlich kommen. Die Anwendung verrät auch, ob wahrscheinlich ein Sitzplatz frei ist oder ob ihr stehen müsst. Der neue Service ist zunächst in 200 Städten weltweit verfügbar, wie Google ankündigt. Um welche Städte es sich genau handelt, verrät das Unternehmen nicht. Vielleicht reicht Google dies bald nach.

Auf den nächsten Bus warten oder Sardinenbüchse?

Anhand der Daten von Google Maps können Pendler zum Beispiel bereits vorab entscheiden, ob sie vielleicht nicht doch lieber auf den nächsten Bus warten oder auf eine alternative Route umsatteln möchten. Das Feature dürfte insbesondere bei der derzeitigen Hitze eine nützliche Information liefern. Niemand steht schließlich gerne zusammengepfercht wie in einer Sardinenbüchse in einer überfüllten Bahn – erst recht nicht im Sommer.

Die Vorhersagen für die Auslastung von Bussen, Züge und U-Bahnen scheinen allerdings keine Live-Daten zu sein, sondern beruhen auf gesammelte Nutzererfahrungen. Ein eigener Algorithmus von Google Maps sagt anhand jener Informationen die üblichen Stoßzeiten im öffentlichen Personennahverkehr voraus. Nach diesem Prinzip verfährt Google bereits seit einiger Zeit bei Geschäften. Ihr könnt so vorab einsehen, zu welcher Tageszeit das Besucheraufkommen voraussichtlich am größten ist.

Live-Verkehrsverzögerungen für Busse

Zudem erweitert Google Maps bei Bussen die Live-Verkehrsverzögerungen. Das Feature könnt ihr nun auch an Orten nutzen, an denen noch keine Echtzeitinformationen direkt von den örtlichen Verkehrsunternehmen vorliegen. Die kalkulierte Verzögerung basiert auf den aktuellen Verkehrsbedingungen entlang der Bus-Route. Ihr könnt zudem genau einsehen, wo der Verkehr stockt.

Die beiden Neuerungen – Auslastung von öffentlichen Verkehrsmitteln und Live-Verkehrsverzögerungen – könnt ihr sowohl auf eurem iPhone als auch mit eurem Android-Smartphone nutzen.  Der Kartendienst zeigt euch künftig zudem nahegelegene Haltestellen und Fahrpläne an. Er will euch darüber hinaus vor Taxi-Abzocke warnen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Das passiert, wenn ihr mit 99 Handys durch die Stadt zieht
Lars Wertgen
Gefällt mir9Google Maps
Ein Mann hat das System von Google Maps ausgetrickst und ein "Verkehrschaos" verursacht. Er benötigte dafür nur einen Handkarren und 99 Smartphones
Google Maps trifft Über­set­zer: Nie wieder lost in trans­la­tion
Guido Karsten
Google Maps bietet auf Reisen allerhand Unterstützung
Google Maps ist eine äußerst nützliche App. Ein Update fügt nun eine weitere Funktion hinzu, die gerade Auslandsreisen einfacher gestalten kann.
Google Maps: Dank großem Update dreht ihr euch künf­tig nicht mehr im Kreis
Lars Wertgen
Gefällt mir5Das Update für Google Maps gibt es für iOS und Android
Google Maps ist um ein tolles Feature reicher: Die AR-Navigation "Live View" ist verfügbar. Sie führt euch elegant durch jede Gasse.