Google Maps übersetzt Euch nun Bewertungen von Restaurants und Co.

Google Maps kann lokale Rezensionen automatisch übersetzen
Google Maps kann lokale Rezensionen automatisch übersetzen(© 2017 CURVED)

Google Maps erhält ein weiteres praktisches Feature: Künftig erscheinen Rezensionen von lokalen Geschäften und Restaurants in der App automatisch in der Sprache des jeweiligen Nutzers – vor allem für Weltenbummler eine praktische Sache.

In einer Mitteilung auf dem Unternehmensblog heißt es zu dem neuen Google Maps-Feature: "Wenn Sie an einen neuen Ort reisen, sind zwei der größten Herausforderungen die Suche nach dem richtigen Weg und das Verständnis der jeweiligen Landessprache. Das nächste Mal, wenn Sie sich an einem fremden Ort befinden und ein Restaurant oder einen interessanten Ort finden wollen, wird Google die Rezensionen in die Sprache übersetzen, die Sie auf Ihrem Gerät eingestellt haben."

Google Maps als universeller Reisebegleiter

Angenehm ist dabei, dass die Übersetzungsfunktion keinen manuellen Eingriff Eurerseits voraussetzt. Stattdessen aktiviert sich das neue Google-Feature automatisch, sobald Ihr mit Eurem mobilen Endgerät die Grenzen des Landes verlasst, dessen Sprache als Systemsprache auf dem verwendeten Gerät hinterlegt ist. Laut Pressemitteilung öffnet Ihr einfach Google Maps, gebt Euren Suchbegriff ein und erhaltet sofort die übersetzen Rezensionen. Neben der Sterne-Bewertung platziert Google Maps einen in Klammern gefassten Hinweis, dass es sich um einen übersetzten Beitrag handelt. Wenn die Funktion bei Euch noch nicht funktioniert, müsst Ihr Euch ein wenig in Geduld üben.

Das Feature unterstreicht Googles Bemühungen, aus Google Maps eine Anwendung zu machen, die als universeller Reisebegleiter genutzt werden kann. Dafür muss sich die App individuell auf ihre Anwender einstellen können. Eine der letzten Neuerungen von Google Maps geht in die gleiche Richtung: Die App kann sich neuerdings automatisch Eure Lieblingsrouten merken.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Diese Android-Apps brem­sen Euer Smart­phone aus
Jan Johannsen3
Wenn Google und Samsung ihre Apps optimieren, wäre schon viel erreicht.
Wenn die Ladezeiten auf dem Smartphone länger dauern, ist nicht immer die Hardware schuld. Die aktuell leistungshungrigsten Apps listet Avast auf.