Google Nexus 5X: Das sind die finalen Specs

Her damit !8
Mit der Kamera des Nexus 5X sollen 4K-Videoaufnahmen möglich sein
Mit der Kamera des Nexus 5X sollen 4K-Videoaufnahmen möglich sein(© 2015 AndroidPolice)

Es gibt keine Geheimnisse mehr zum Google Nexus 5X: Nur kurz, bevor Google vermutlich die Neuauflage seines Smartphones vorstellen will, ist ein Dokument an die Öffentlichkeit gedrungen, das alle Details zur Ausstattung verrät.

Demnach wird das Nexus 5X tatsächlich nur über einen 2 GB LPDDR3 RAM verfügen, berichtet Android Police. Als interner Speicherplatz sollen 16 oder 32 GB zur Verfügung stehen. Als Prozessor ist vermutlich der Snapdragon 808 verbaut, dessen sechs Kerne jeweils mit 2 GHz Takt arbeiten. Als Grafikeinheit kommt dem Dokument zufolge die Adreno 418 GPU zum Einsatz.

Full HD und Fingerabdrucksensor

Die übrigen Details zur Ausstattung des Google Nexus 5X entsprechen bereits zuvor an die Öffentlichkeit gedrungenen Informationen zu dem Smartphone. So soll zum Beispiel das Display in der Diagonale 5,2 Zoll messen und mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auflösen. Als Abdeckung des Bildschirms kommt Corning Gorilla Glass 3 zum Einsatz.

Die Hauptkamera des Nexus 5X soll mit 12,3 MP auflösen und Videoaufnahmen in 4K ermöglichen, während die Frontkamera eine Auflösung von 5 Megapixeln bietet. Das Smartphone soll 7,9 mm dick sein und 136 Gramm wiegen. Weitere Features des Gerätes sind der Fingerabdrucksensor und der USB-Anschluss Typ-C. Als Betriebssystem ist Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert. Ob alle Informationen stimmen, werden wir vermutlich am Abend des heutigen 29. September 2015 erfahren, wenn Google das Smartphone zusammen mit dem Nexus 6P in San Francisco der Öffentlichkeit präsentiert.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !10Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten1
Weg damit !10Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.